Österreich vs. Deutschland / WM-Quali 2014 am 11.09.2012

Dieses Thema im Forum "Nationalmannschaft" wurde erstellt von mrgreenwhite, 3. Februar 2012.

Diese Seite empfehlen

  1. Pfffff, das sehe ich ja jetzt erst :O

    Statt eines Lobes für mich, dass ich diesem alkoholhaltigen Getränk bisher entsagt habe, muss ich Hohn und Spott über mich ergehen lassen :(
     
  2. Gruppendynamik.
     
  3. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    So wird die Quali für Brasilien nicht geschafft.

    Etwa gegen Mitte der 1. Halbzeit haben meine Gäste: "Auf gehts Werder schießt ein Tor!" skandiert. Absolut trefflich.
    Schade ist nur der Beigeschmack, Werder hat schon wieder den Punkt auf dem Fuß gehabt und vergeigt.

    So steht das nicht im Drehbuch.

    Tschö
     
  4. :lol::lol::lol::lol::lol::lol:
     
  5. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +2
    Es liegt an dir, diesen Makel abzulegen

    Sorry for OT
     
  6. Boah ist die loozy gemein :wild: ....... :lol:

    @Bremen
    Ich sehe es nicht unbedingt als Makel an, aber aus persönlichem Interesse, werde ich in Zukunft sicher mal kosten :D


    Und nun wieder BTT.
    Deutschland schafft die Quali ganz locker.
     
  7. Und wie :D

    Und ja, sie schaffen sie locker und souverän und sind dann wieder Favorit und kacken im entscheidenden Moment ab. Business as usual :cool:
     
  8. Noten BILD:
    4 - Almer
    4 - Garics
    4 - Prödl
    5 - Pogatetz
    4 - Fuchs
    4 - Baumgartlinger
    4 - Kavlak
    3 - Arnautovic
    3 - Junuzovic
    3 - Ivanschitz
    5 - Harnik

    Ich hab das Spiel nur beiläufug gesehen. Kommt Beurteilung der BILD-Fachkraft hin?
     
  9. Nee, es sei denn, man verteilt bei der DFB - Elf fleißig Sechsen...
     
  10. Naja ok, so erfolgreich wie die Engländer sind sie natürlich nicht gewesen in der Vergangenheit, aber das klingt doch echt hart :loozy:


    @Theo
    Ich finde die Bildnoten Käse. Allein die Noten für die IV sind ein Witz, denn sie hatten Klose eigentlich komplett im Griff und auch sonst wenig zugelassen.
     
  11. Zum ersten Satz :tnx:, zum Rest:

    *pfeiff*
     
  12. weyher_fan

    weyher_fan Guest

  13. Erst der Post von 5vor12 und jetzt du. Daaaaanke dafür, ich dachte schon ich hab völlig den Verstand verloren, ich bin nämlich der gleichen Meinung, aber ich finde sehr selten welche die das genauso sehen.

    Ich versuche ständig seine Pässe in taktischer Weise zu verstehen, aber ich dachte mir immer das ist zu hoch für mich. Der muss das irgendwie super machen, sonst würde ein Jupp Heynckes den nicht immer wieder bringen.

    Zudem gab es endlich mal ein Schiedsrichter der seine Zweikämpfe nicht für ihn pfeift. Mir geht das schon länger auf den Geist, wenn ich sehe wie er jedes Mal auf billige Art und Weise versucht ein Freistoß rauszuholen, in dem er mit seiner Hüfte den Gegner wegdrückt wenn ihm der Ball zu verspringen droht und sich dann fallen lässt. Der ist auch noch so dreist und bleibt einfach sitzen, selbst wenn er den Freistoß nicht gepfiffen bekommt.
     
  14. Wann war denn der entscheidende Moment bei der WM? Die Achtelfinale-Spiele gegen England und Argentinien? Achne, die haben se ja weghauen. Dann waren die Spiele ja unwichtig. Der entscheidende Moment kann ja erst gegen Spanien gewesen sein.

    Wann war denn der entscheidende Moment bei der EM? Das Finale gegen Spanien? Gegen Italien war ja ein unwichtiger Sieg. Achne, gegen Italien haben se ja verloren, dann war halt das Spiel gegen Italien schon der entscheidende Moment.

    Wenn man nicht den Titel holt, verliert man meistens das letzte Spiel. Hat so`n K.O.-System nunmal an sich. Ist ja nicht so, dass die ständig als Favorit anreisen und in England-Manier sich sang und klanglos verabschieden, wie der ein oder andere Favorit in der Vergangenheit.
     
  15. Ich liebe deine England- Sticheleien :D Wenn ich was zum Grinsen brauche, dann lese ich sie mir durch :D:D

    Der entscheidende Moment bei der WM? Das dürfte der Anpfiff des Halbfinales gewesen sein, wo Deutschland die Hosen voll hatte ;) Genau dasselbe beim Spiel gegen Italien.

    Im Endeffekt kann man sich null davon kaufen, wenn man schön spielt und dann bei den wichtigen Spiele versagt. Oder willst du mir erzählen, dass Deutschland gegen Spanien und Italien gut spielte?
     
  16. Es fehlte das Mittel gegen Spanien. Da musste erst Italien bei der EM kommen und aufzeigen, wie man die Spanier in Verlegenheit bringen kann.

    @FKT: :tnx:
     
  17. Und selbst das haben sie nur in einem Spiel geschafft.


    Deutschland fehlt einfach etwas, vielleicht wirklich diese letzte Geilheit, wie es auch schon Khedira und Reus sagten. Und das darf einfach nicht sein.
     
  18. Sie müssen da hinkommen, auch gegen Spanien ihren Hurrafußball aufzuziehen und in dieser Hinsicht muss sich Löw etwas einfallen lassen, wie er ins DM Spieler reinbringt, die insgesamt ne andere Geschwindigkeit an den Tag legen.

    Eigentlich ist es der Löw, dem die nötige Chuzpeé fehtl.
     
  19. Genau: Und als Jogi sah, dass die Jungs auf dem Platz in einer Art von Eigendynamik Spass am Spiel und Erfolg hatten, setzte er im nächsten Spiel wieder seinen Stempel auf, indem er die Elf aus der Vorrunde aufstellte...Knallkopple schwabele.
    Ich freue mich schon auf den Trainerwechsel, weil dann wohl - hoffentlich - keine Muttis Bügelhemden mehr auf der Bank sitzen.
     
  20. Na super, jetzt bestätigst du nochmal, dass du hinten und vorne nicht verstanden, worum es überhaupt ging. Es werden immer im Nachhinein, die wichtigen Momente als selbige definiert, wenn etwas falsch gemacht wurde. Wenn vorher etwas richtig gemacht hat, dann wars aufeinmal unwichtig.

    Argentinien galt bis zum WM-Viertelfinale als einer der Favoriten. Vor dem EM-Viertelfinale 2008 gegen Portugal hatten se alle Panik vor den bärenstarken Portugiesen. Jetzt erzähl mir mal, warum das angeblich kein wichtiger Moment war. Wo ist der Unterschied zu Italien? Doch nur, dass sie die Spiele nicht verloren hatten. sonst wären das doch schon wieder die angeblichen wichtigen Momente gewesen. Mann kann ja darüber diskutieren, woran es scheitert oder warum es gerade gegen Spanien nicht reicht. Es ist aber eine absolute Milchmädchenrechnung, immer im Nachhinein die verlorenen Spiele als die wichtigen zu definieren.