Indonesien 2014/2015

Die Football Club Social Alliance (FCSA) bot 2014/15 erstmals ein Ausbildungsprogramm in Indonesien an - in dem mit über 251 Millionen Einwohnern viertbevölkerungsreichsten und größten muslimischen Land der Welt.


Neben dem üblichen Ausbildungskonzept lag der Fokus insbesondere auf der Einbindung von Teilnehmern sowohl aus Ballungsgebieten (Slums) als auch aus entlegenen ländlichen Gebieten der 34 Provinzen des Landes. Des Weiteren lag der Frauenanteil am einjährigen Ausbildungskonzept bei 30 Prozent. Das erste und letzte Ausbildungsmodul fand in Jakarta statt, dem wirtschaftlichen, kulturellen und politischen Kern des Landes und der mit über 10 Millionen Einwohnern zudem bevölkerungsreichsten Stadt Südostasiens.

Das stetige Städtewachstum ruft in Indonesien viele ökologische, soziale, wirtschaftliche und demographische Probleme hervor, die unmittelbaren Einfluss auf das Leben insbesondere von Kindern und Jugendlichen haben. Da ein Teil der Teilnehmer aus entlegenen Regionen Indonesiens stammt, die bis zu 6 Stunden Flugzeit von der Hauptstadt entfernt liegen, fand das zweite Ausbildungsmodul abseits Jakartas in Sulawesi statt. Dies bot die Möglichkeit, auch auf die Lebens- und Arbeitsbedingungen von denjenigen Teilnehmern einzugehen, die nicht im urbanen Umfeld aktiv sind, sondern sich auf einer der 17.000 weiteren Inseln des Landes engagieren.

Die Teilnehmer des Programms, die Young Coaches, wurden von indonesischen Organisationen aus den Bereichen Bildung und Sozialfürsorge (NGOs, Vereine, Schulen etc.) ausgewählt. Im Auswahl-Prozess legten der lokale Hauptprojektpartner ASA Foundation und die streetfootballworld-Mitglieder Rumah Cemara und Uni Papua den Fokus auf junge Frauen und Männer, die Zugang zu Communities haben, in denen Sport und insbesondere Fußball als Instrumente für Sozialarbeit noch nicht etabliert sind.

Neben den Experten von Werder Bremen, FC Basel und FK Austria Wien trugen auch Mitarbeiter lokaler Organisationen zur Ausbildung bei. Sie vermittelten lokal relevante, soziale Themen wie Frauenrechte, "Water, Sanitation and Hygiene" (WASH), Gesundheit und Ernährung, Finanzkompetenz und Business Start-Up oder auch Inklusion. Ein Erste-Hilfe-Kurs war für alle Teilnehmer obligatorisch, um das Abschlusszertifikat am Ende der Ausbildung zu erhalten.

Modul 1:         21.-24.08.2014
                       mit Ingo Goetze (Trainer)

Modul 2:         24.-28.11.2014
                       mit Michael Arends (Trainer)

Modul 3:         20.-24.04.2015
                       mit Ingo Goetze (Trainer)

Weitere Informationen über die Alliance und das Indonesien-Projekt unter http://www.football-alliance.org

 

Weitere Informationen

Kontakt

Anne-Kathrin Laufmann
Ansprechpartnerin
SV Werder Bremen GmbH & Co. KG aA
Abteilung CSR-Management
Franz-Böhmert-Straße 1c
28205 Bremen

News von WERDER BEWEGT:

Zum wiederholten Male war die U16 des SV Werder Bremen in der Jugendanstalt in Hameln zu Gast. Gemeinsam mit den jungen Insassen spielten die Nachwuchssportler des SV Werder Fußball. Für die U16 und ihren Trainer Frank Bender, sowie dem Betreuerstab ist der Besuch in der Vorbereitungsphase seit einigen Jahren ein Pflichttermin. Die Amateurfußballer treffen in der Einrichtung auf Jugendliche, die...

16.08.2019

Eine Woche lang jeden Tag Fußball; neue, internationale Freunde kennenlernen und dazu noch eine Menge Spaß haben - das alles durften die Werder Youngstars beim "Special Youth Camps" vergangene Woche in Basel erleben. Nach einer ereignisreichen Woche endete das Camp am Freitag für die rund 60 Teilnehmer verschiedener Vereine.

12.08.2019

+++ Startschuss für die Volunteers: Den SV Werder bei Heimspielen unterstützen - das möchte doch jeder mal! Und genau das können unsere Volunteers wieder in der anlaufenden Saison tun. Am Samstag, 03.08.2019, dem „Tach der Fans“, sind 55 Menschen mit und ohne Behinderung als freiwillige Helfer in die neue Saison gestartet. Jung und Alt unterstützen ab sofort wieder die Arbeit im Stadion....

09.08.2019

Es herrscht eine lockere und ausgelassene Atmosphäre, als Marco Bode sich mit den „SportXperten“ trifft, um unter anderem über den richtigen Umgang mit Medien zu sprechen. Dieses Mal sitzen ihm aber keine Journalisten gegenüber, sondern Kinder im Alter von neun bis 13 Jahren, die ein Interview mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden führen dürfen und dies zu einem Videoportrait schneiden werden. Das...

08.08.2019

Im Rahmen des „Tach der Fans“ hat am Samstag die Jubiläumsfeier der Aktion Ferien mit Herz stattgefunden. Initiiert und betrieben vom Bremer Urlaubsvermittler Traum-Ferienwohnungen und unterstützt vom SV Werder Bremen, ermöglicht die Aktion bereits seit fünf Jahren bedürftigen Familien einen gemeinsamen Urlaub. Werder und ENERGY Bremen sind seit der Gründung als Partner mit dabei.

06.08.2019

+++ Klein gegen Groß: Ein paar hitzige Partien am Kicker machen nicht nur den Kindern Spaß. Letzte Woche Montag haben beim „Familien-Kicker-Duell“ in der Sky Loge 7 auch die Erwachsenen die Kicker-Figuren kicken lassen. Es gab insgesamt sechs Teams á zwei Personen. In den ersten Runden haben Kinder und Erwachsenen voneinander getrennt gespielt. Im letzten spannenden Spiel ging es dann um alles,...

26.07.2019

Auch wenn es in den letzten vier Tage in Tansania schon mal 30 Grad werden konnte, trainierten die ambitionierten Young-Coach-Teilnehmer wie verrückt. Nach der ersten abgeschlossenen Ausbildung, die bereits im April stattgefunden hat (siehe Extrameldung), hatten die 40 Jugendlichen jetzt die Chance in Tanga, einer Hafenstadt im Nordosten Tansanias, das zweite Modul zu absolvieren.

14.07.2019

+++ Zu Besuch in Berlin: Fünf Mitglieder des SPIELRAUM-Programms von Werder Bremen machen derzeit in Berlin eine Trainervorausbildung. Dank eines Austauschprogramms mit dem Champions ohne Grenzen e.V., die ebenfalls im „Willkommen im Fußball“-Netzwerk sind, können die Jugendlichen innerhalb vier Tagen sich auf die C-Fußballtrainer-Lizenz vorbereiten. Nachdem das Programm heute geendet hat, bekam...

12.07.2019