Allgemeines

Demografischer Wandel, Ganztagsschule, steigende Freizeitangebote, Individualisierung - als Anbieter für organisierten Sport steht der SV Werder Bremen vor einigen Herausforderungen. Neben der Ausgestaltung des Sports in der Gesellschaft ist der Verein auch für die Weitergabe von wichtigen Werten wie Fair Play, Toleranz und Gleichberechtigung verantwortlich. Weiterhin sollte er jedem Interessenten die Möglichkeit bieten, in jedem Alter sportlich aktiv zu sein. Um zukunftsfähig zu bleiben, müssen Vereine auf gesellschaftliche Veränderungen reagieren und sich den neuen Herausforderungen stellen. Das hat der SV Werder Bremen erkannt und im Jahr 2013 das Projekt "Sportvereinsentwicklung" im Verein integriert.

Seither ist der SV Werder Bremen kontinuierlich damit beschäftigt, das Sportangebot aller sechs Abteilungen für seine Mitglieder noch abwechslungsreicher und attraktiver zu gestalten. Mit der Optimierung des Sportangebotes reagiert der Verein auf die Wünsche und Anregungen seiner Mitglieder, die aus einer Mitgliederumfrage im Sommer 2012 hervorgingen. Ziel der Umfrage war es herauszufinden, inwiefern die Sportangebote des SV Werder von dessen Mitgliedern bisher genutzt werden und in welchen Abteilungen oder Sportbereichen noch Optimierungsmöglichkeiten gegeben sind. Aus den Angaben der Mitglieder ergaben sich deren Anregungen und Wünsche, die nun mit der Sportvereinsentwicklung kontinuierlich umgesetzt werden sollen.

Hierbei ist der Verein darauf bedacht, die Tradition mit der Moderne zu vereinbaren und möchte eine nachhaltige dialogorientierte Zusammenarbeit innerhalb des Vereins führen

Kontakt

Judith Kaplan
Sport-Verein "Werder" von 1899 e.V.
Abteilung CSR-Management
Franz-Böhmert-Straße 1c
28205 Bremen