Mitgliederversammlung Turnspiele & Gymnastik: Neuer Flyer

Turnspiele und Gymnastik
Montag, 25.09.2006 // 00:00 Uhr

Wann trainieren die Prellballer? Wo spielen die Korbballer? Wie kann ich die Wandergruppe erreichen? Antworten auf diese Fragen kann man demnächst auf einen Blick finden. In den kommenden Tagen wird die Abteilung "Turnspiele & Gymnastik" des SV "Werder" von 1899 e.V. einen Flyer herausbringen, auf dem sich der Interessierte über alle Angebote der Abteilung informieren kann. Dies wurde am Montagabend auf der Mitgliederversammlung der Abteilung bekannt gegeben. "Wir werden diese Flyer dann in Werders Geschäftsstelle, auf Platz 11, in der Werder-Halle oder auch beim Bremer Turnverband auslegen, damit man ihn leicht erhalten kann", erklärte Meta Finke, 1. Vorsitzende der Abteilung.

 

Die Idee wurde vom Präsidium des SVW gleich übernommen. Präsident Klaus-Dieter Fischer, der wie Vize-Präsident Hubertus Hess-Grunewald der Versammlung beiwohnte, kündigte an, dass auch ein Flyer mit dem gesamten Angebot des Vereins bereits in Planung sei.

 

Als einen vollen Erfolg sieht Meta Finke das Projekt "Bewegter Kindergarten" des Niedersächsischen Kultusministeriums an, an dem sich die Abteilung beteiligt. Im Rahmen des Projektes unterstützt Werder die sportliche Entwicklung der Kindergartenkinder des Bremer KTH Gleimstraße, indem die Abteilung "Turnspiele & Gymnastik" einen Übungsleiter stellt, der sowohl im Kindergarten als auch im Verein die Kinder für Sport begeistern soll. Ermöglicht wurde das Projekt vom Präsidium des SV "Werder", das jeder Abteilung 10.000 Euro für Projekte zur Verfügung gestellt hat, die die Sportentwicklung der Kinder und Jugendlichen fördern soll.

 

Weitere erfolgreiche neue Angebote der Abteilungen seien zudem die neu geschaffenen Mutter-Kind-Gruppen, die Krabbelgruppe die Rückenschule und auch das Projekt "Turnen, Spiele, Spa", bei dem die jungen, männlichen Teilnehmer unter fachlicher Anleitung der Werder-Trainer verschiedene Sportarten ausprobieren können und somit der Übergang zu den anderen Abteilungen des Vereins gefördert werden soll.

 

Doch auch die sportlichen Erfolge fanden am Abend noch einmal Erwähnung. So blickte Sportwart Manfred Jacobi auf die Norddeutschen Meisterschaften im Prellball zurück, bei denen sowohl Werders Männer 50 als auch die Männer 60 den Titel erringen konnten. Bei den anschließenden Deutschen Meisterschaften mussten sich beide Teams mit guten vierten Plätzen zufrieden geben. Zu den weiteren Highlights des vergangenen Jahres zählte unter anderem auch die "Turnschau 2006", die, wie Jacobi sagte, "erneut bei allen Zuschauern gut angekommen ist" und wies dabei gleich auf die "Turnschau 2007" hin, die Mitte Februar stattfinden wird.

 

von Norman Ibenthal