8. Herren holt sich den Meistertitel mit nur einem Minuspunkt

Die 8. Herren-Mannschaft beherrschte die 1. Kreisklasse Bremen souverän. Mannschaftsführer Günter Einemann (2. von rechts) blickt auf eine erfolgreiche Saison zurück.
Tischtennis
Freitag, 10.05.2013 // 08:24 Uhr

Nachdem wir die Hinserie mit nur einem Minuspunkt als Tabellenerster beendet hatten konnte das Ziel natürlich nur Meisterschaft heißen. Zunächst wurden die 7. und 8. Herren aber erst einmal ein bisschen durcheinander gewirbelt, die entsprechenden Einzelbilanzen der Hinserie machten es erforderlich. Zu einer Schwächung der Mannschaft hat dies nicht geführt, die Rückserie konnte zu Null abgeschlossen werden, somit sind der angestrebte Aufstieg und die Meisterschaft unter Dach und Fach.

Hervorheben möchte ich, dass wie in der Hinserie alle an einem Strang gezogen haben! Keiner hat gemault, wenn er mal nicht spielen durfte, jeder hat versucht, die anderen positiv während des Spiels zu unterstützen. Vor allem hatten wir viel Spaß untereinander, aber auch das Verhältnis zu den anderen Mannschaften in unserer Liga habe ich als sehr positiv und entspannt erlebt, was sicherlich nicht zuletzt an dem „Fairen Miteinander Umgehen" während der Punktspiele gelegen hat.

Sehr gefreut hat uns, dass die 7.Herren auch noch den Aufstieg geschafft hat und wir so vermeiden, dass die beiden Mannschaften in der nächsten Saison in einer Liga spielen. Wer dann allerdings in welcher Mannschaft spielt lässt sich zur Zeit überhaupt noch nicht absehen, anhand der erzielten TTR-Werte wird es sicherlich nicht möglich sein, die Mannschaft in der Konstellation zusammen zu halten. Das ist zum einen schade, lässt sich aber auf der anderen Seite nicht verhindern, also lohnt es sich auch nicht, darüber zu lamentieren. Auf die nächste Saison!

von Günter Einemann