Zwei schwere Aufgaben am Wochenende

Auswärts in Düsseldorf und in eigener Halle gegen Fulda-Maberzell
Die Werderaner hätten nichts dagegen einzuwenden, wenn es am Freitag in Düsseldorf zum Abschlussdoppel kommen würde. Am Sonntag würden sie es gerne vermeiden und vorher den Heimsieg gegen Fulda-Maberzell unter Dach und Fach bringen (Bild: Jessica Bugajew).
Tischtennis
Mittwoch, 13.01.2021 / 16:49 Uhr

Der SV Werder Bremen steht am kommenden Wochenende vor einem Doppelspieltag. Am Freitag treten die Bremer bei der sehr formstarken Borussia in Düsseldorf an - am Sonntag geht es dann in eigener Halle gegen den TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell. In der Hinrunde gab es gegen Düsseldorf eine klare 3:0 Heimniederlage und in Fulda-Maberzell eine knappe 3:2 Niederlage. Somit erwarten die Bremer zwei sehr anspruchsvolle Aufgaben.

Die Auswärtspartie bei Borussia Düsseldorf wird extrem herausfordernd für die Bremer. Düsseldorf hat kurz vor Weihnachten die Champions League im bundesliga-internen Duell gegen den 1. FC Saarbrücken TT gewonnen. Hier setzten sie sich mit 3:1 durch. Den nächsten Titel sicherten sich die Borussen am letzten Wochenende im Liebherr Pokal Finale - im Endspiel schlugen sie die TTF Liebherr Ochsenhausen ebenfalls mit 3:1. Überragender Spieler in den Reihen der Düsseldorfer ist Anton Källberg mit einer Bilanz von 14:1 Spielen. Timo Boll hat ebenfalls erst ein Spiel verloren - allerdings hat er nur vier Spiele bestritten. Kristian Karlsson (7:2) und Ricardo Walther (6:2) können sich mit ihren Leistungen und Bilanzen auch sehen lassen. Bisher mussten die Borussen in keinem Spiel ins Abschlussdoppel und haben lediglich ihr Spiel gegen Saarbrücken mit 3:0 verloren. Die Bremer benötigen am Freitag somit einen überragenden Tag, um sich in dem Spiel in Düsseldorf Siegchancen zu erarbeiten.

Nach einem Tag Pause geht es am Sonntag dann in ein Duell auf Augenhöhe. Gegen die Gäste vom TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell wollen sich die Bremer für die knappe 3:2 Niederlage der Hinrunde revanchieren. Die Osthessen werden mit Quadri Aruna (10:6), Ruwen Filus (7:10) und Fan-Bo Meng (2:10) dagegenhalten. Meng konnte eines seiner beiden gewonnenen Spiele gegen Mattias Falck erfolgreich gestalten - Falck brennt somit auf Wiedergutmachung. Die Bremer rechnen am Sonntag mit einem ausgeglichenen Spiel und hoffen darauf, den punktgleichen Tabellennachbarn (10:14) zu schlagen. 

Teammanager Sascha Greber: "Die Düsseldorfer sind momentan in überragender Form, aber wir werden alles geben, um eine Überraschung zu schaffen. Im Heimspiel gegen Fulda-Maberzell wollen wir unbedingt gewinnen - die Aufgabe wird aber sehr schwer. Wir haben gut trainiert und die Mannschaft ist fit und in guter Verfassung."

von Stefan Dörr-Kling

 

 
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.