Werder tritt am 10.06.2020 um 13.00 Uhr in Saarbrücken an

Spiel kann frei im Fernsehen und im Internet verfolgt werden
Das Bundesliga-Team des SV Werder Bremen freut sich auf das Halbfinalspiel um die Deutsche Meisterschaft am 10.06.2020 um 13.00 Uhr beim 1. FC Saarbrücken TT.
Tischtennis
Donnerstag, 04.06.2020 / 17:27 Uhr

Die TTBL hat heute die Terminierung der beiden Halbfinals und des Endspiels um die Deutsche Meisterschaft bekanntgegeben. Der SV Werder Bremen tritt am Mittwoch, 10.06.2020, um 13.00 Uhr beim 1. FC Saarbrücken TT an. Das zweite Halbfinalspiel bestreiten Borussia Düsseldorf und TTF Liebherr Ochsenhausen in Düsseldorf am Donnerstag, 11.06.2020, ebenfalls um 13.00 Uhr. Das Endspiel findet am Sonntag, 14.06.2020, um 14.00 Uhr in Frankfurt statt. Alle Spiele können im Fernsehen und im Livestream im Internet verfolgt werden.

Die Bremer Mannschaft bereitet sich (seit es von Behördenseite wieder möglich war) seit ca. 3 Wochen gemeinsam auf den Saisonendspurt vor. Seit ein paar Tagen trainiert auch Mattias Falck mit der Mannschaft in Bremen - ergänzt wird die Trainingsgruppe von Ovidiu Ionescu vom Post SV Mühlhausen. Trainer Cristian Tamas ist mit der Verfassung der Spieler unter den gegebenen Umständen sehr zufrieden. Alle Spieler sind fit, sehr motiviert und sie freuen sich ebenso wie die sportliche Leitung darüber, dass die Saison nach dem bisher starken Saisonverlauf der Bremer auch sportlich zu Ende gebracht wird.

Die Verantwortlichen des SV Werder sehen den Gastgeber aus Saarbrücken als Favoriten für das Spiel, obwohl den Bremern im Saisonverlauf zwei Siege gegen Saarbrücken gelangen. In den Einzeln sind die Saarbrücker mit Shang Kun, Patrick Franziska, Dark Jorgic, Tomas Polansky und Cristian Pletea sehr stark besetzt.

Die Mannschaft wird in der kommenden Woche bereits am Montag die Reise nach Saarbrücken antreten. Vorher findet in Bremen noch ein Training statt. Am Dienstag finden dann zwei weitere Trainingseinheiten in Saarbrücken statt. Das Team möchte sich optimal auf die örtlichen Gegebenheiten vorbereiten, um den dritten Sieg in dieser Saison gegen Saarbrücken zu schafffen.

Trainer Cristian Tamas und Teammanager Sascha Greber: "Für uns ist die zweite Teilnahme an den Play-Offs in der Vereinsgeschichte etwas ganz Besonderes. Neben den Erfolgen im Pokal haben diese beiden geschafften Qualifikationen einen extrem hohen Stellenwert für uns. Wir freuen uns, dass wir uns nach einer sehr starken Saison im Halbfinale noch einmal präsentieren können. Vielleicht schaffen wir die Überraschung und qualifizieren uns für das Endspiel - das gesamte Team und wir werden auf jeden Fall alles dafür geben, dieses Ziel zu erreichen." 

Nachfolgend die Informationen, die im Originalwortlaut auf der Homepage der TTBL veröffentlicht wurden (Quelle: Homepage TTBL; 04.06.2020):

Die Saison in der Tischtennis Bundesliga (TTBL) strebt ihrem Höhepunkt entgegen: Infolge der Lockerung der behördlichen Auflagen zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie hat die TTBL am heutigen Donnerstag die Play-offs und das Liebherr TTBL-Finale 2019/20 angesetzt. Die Halbfinal-Begegnung 1. FC Saarbrücken TT gegen SV Werder Bremen findet am Mittwoch, 10. Juni 2020, um 13 Uhr in der Joachim-Deckarm-Halle in Saarbrücken statt. Einen Tag später, am 11. Juni 2020, wird ab 13 Uhr zwischen Borussia Düsseldorf und den TTF Liebherr Ochsenhausen im ARAG CenterCourt in Düsseldorf der zweite Finalist ermittelt. Abweichend vom gewohnten Modus „Best of three“, hat sich die TTBL aufgrund der besonderen Umstände entschieden, in den diesjährigen Halbfinals nur einen Mannschaftskampf auszutragen. Das Heimrecht des 1. FC Saarbrücken TT und von Borussia Düsseldorf begründet sich durch die Platzierung in der Hauptrunde. Anschließend kommt es am 14. Juni 2020 im Liebherr TTBL-Finale in der Fraport Arena in Frankfurt am Main zum Showdown um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft. Spielbeginn ist um 14 Uhr.

Zuschauer sind aufgrund der behördlichen Bestimmungen sowohl bei den Halbfinals als auch beim Liebherr TTBL-Finale nicht zugelassen. Dafür allerdings haben die Fans in diesem Jahr die Gelegenheit, alle Partien live im Free-TV und im Stream zu verfolgen: Eurosport 1 überträgt sowohl die beiden Halbfinals als auch das Liebherr TTBL-Finale. Möglich macht dies eine Sublizenz vom Rechteinhaber DOSB New Media (Betreiber von Sportdeutschland.TV). „Wir bedauern sehr, dass die Play-offs und das Liebherr TTBL-Finale in diesem Jahr ohne Zuschauer stattfinden müssen. Umso mehr freuen wir uns über die Rückkehr der Tischtennis Bundesliga ins Free-TV, da die Fans somit unter den gegebenen Umständen so nah wie möglich am Geschehen sein können“, sagt Nico Stehle, Geschäftsführer der TTBL Sport GmbH. „Letztlich gebührt dem Schutz der Gesundheit in jedem Fall der absolute Vorrang. Um diesen zu gewährleisten, haben wir in Abstimmung mit den Behörden ein umfangreiches Sicherheits- und Hygienekonzept entwickelt.“

Sicherheits- und Hygienekonzept: Fünftes Einzel statt Schlussdoppel

Neben der TTBL Sport GmbH als Ausrichter des Liebherr TTBL-Finals haben auch der 1. FC Saarbrücken TT und Borussia Düsseldorf als Ausrichter der Halbfinals ein solches Sicherheits- und Hygienekonzept erarbeitet. Diese folgen den Empfehlungen des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) und des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) und sind durch die jeweils zuständige Behörde des Saarlands, Nordrhein-Westfalens beziehungsweise Hessens genehmigt worden.

Teil des Sicherheits- und Hygienekonzepts ist die Aussetzung des Doppels: Um die Gesundheit der Spieler zu schützen und der Abstandsregelung nachzukommen, wird in Halbfinals und Liebherr TTBL-Finale statt des Schlussdoppels ein fünftes Einzel ausgetragen. Dieses bestreiten die jeweils an Position zwei aufgebotenen Spieler der beteiligten Mannschaften. Darüber hinaus sieht das Konzept unter anderem die regelmäßige Desinfektion von Spielbällen und Spieltisch vor. Auch auf den obligatorischen Seitenwechsel nach jedem gespielten Satz wird verzichtet, sodass jeder Spieler das gesamte Einzel auf einer Seite des Tisches absolviert. Die Anzahl der anwesenden Personen rund um die Austragung der Partien wird auf ein Minimum reduziert.

Die TV- und Streaming-Übertragungen in der Übersicht

Mittwoch, 10. Juni 2020

Ab 13 Uhr: Halbfinale 1. FC Saarbrücken TT – SV Werder Bremen live im TV auf Eurosport 1 und im Live-Stream auf Sportdeutschland.TV

Donnerstag, 11. Juni 2020 (Fronleichnam)

Ab 5.30 Uhr: Zusammenfassung des Halbfinals 1. FC Saarbrücken TT – SV Werder Bremen im Morgenmagazin der ARD

Ab 13 Uhr: Halbfinale Borussia Düsseldorf – TTF Liebherr Ochsenhausen live im TV auf Eurosport 1 und im Live-Stream auf Sportdeutschland.TV

Freitag, 12. Juni 2020

Ab 5.30 Uhr: Zusammenfassung des Halbfinals Borussia Düsseldorf – TTF Liebherr Ochsenhausen im Morgenmagazin der ARD

Sonntag, 14. Juni 2020

Ab 14 Uhr: Liebherr TTBL-Finale live im Stream auf Sportdeutschland.TV und ab 15.15 Uhr live im TV auf Eurosport 1

Ab 18.30 Uhr: Zusammenfassung des Liebherr TTBL-Finals in der ARD-Sportschau

(Ab 18.45 Uhr: Zusammenfassung (30 Minuten) des Liebherr TTBL-Finals in der Sportarena des Saarländischen Rundfunks (SR) – bei Finalteilnahme des 1. FC Saarbrücken TT)

von Stefan Dörr-Kling

 

 
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.