Werder scheitert extrem knapp in Bergneustadt

Abschlussdoppel unterliegt mit 3:2

Bastian Steger demonstrierte erneut seine Stärke und konnte sowohl gegen Paul Drinkhall als auch gegen Benedikt Duda gewinnen.
Tischtennis
Samstag, 09.02.2019 // 12:36 Uhr

Der SV Werder Bremen hat den erhofften Auswärtssieg beim TTC Schwalbe Bergneustadt knapp verpasst. Bastian Steger konnte wieder einmal seine beiden Einzel gewinnen - im Abschlussdoppel scheiterten dann Hunor Szöcs und Gustavo Tsuboi mit 3:2 an Alvaro Robles und Paul Drinkhall.

In den Einzeln des Tages gab es lediglich ein Duell, in dem mehr als drei Sätze gespielt wurde. Bastian Steger führte gegen Paul Drinkhall bereits mit 2:0. Danach gelang dem Engländer die Wende zum Satzausgleich - doch Steger setzte sich im fünften Satz mit 11:7 durch. Er sorgte damit für den zwischenzeitlichen 1:1 Pausenstand.

Alle anderen Einzel endeten jeweils mit 3:0. Florent Lambiet und Gustavo Tsuboi blieben gegen Benedikt Duda und Alvaro Robles ohne Satzgewinn während Bastian Steger in seinem zweiten Einzel seinem Kontrahenten Benedikt Duda keinen Satzgewinn gönnte.

Somit kam es wieder einmal zum Abschlussdoppel. Und hier schnupperten Hunor Szöcs und Gustavo Tsuboi lange Zeit am Sieg. Sie führten mit 2:1 nach Sätzen und lagen im vierten Satz mit 3:0 in Front. Doch dann brachen die Werderaner förmlich ein. Die Sätze vier und fünf gingen mit jeweils 11:3 an die Bergneustädter. Die Bremer standen somit wieder einmal - wie so oft in dieser Saison - mit leeren Händen da.

Trainer Cristian Tamas: "Leider konnten wir wieder eine überragende Leistung von Bastian Steger nicht mit einem Gesamtsieg für uns krönen. Im Doppel haben wir bis zum Stand von 2:1 und 3:0 überragend gespielt und sind danach eingebrochen. Wir haben kämpferisch alles gegeben und sind an einem starken Bergneustädter Doppel gescheitert. Wir sind natürlich sehr enttäuscht, dass es nicht zum Sieg gereicht hat."

Die Einzelergebnisse des Spiels TTC Schwalbe Bergneustadt - SV Werder Bremen 3:2:

Benedikt Duda - Florent Lambiet 3:0 (11:4; 11:6; 11:5)

Paul Drinkhall - Bastian Steger 2:3 (6:11; 3:11; 11:4; 16:14; 7:11)

Alvaro Robles - Gustavo Tsuboi 3:0 (11:8; 11:8; 11:9)

Benedikt Duda - Bastian Steger 0:3 (8:11; 7:11; 9:11)

Robles/Drinkhall - Szöcs/Tsuboi 3:2 (12:10; 2:11; 5:11; 11:3; 11:3)

von Stefan Dörr-Kling