Tolle Erfolge bei den Landesmeisterschaften Damen/Herren und Seniorinnen/Senioren

Diverse Platzierungen auf dem Treppchen für die Werderaner

Hanna Stahl (links) erreichte bei den Landesmeisterschaften der Damen einen hervorragenden zweiten Platz. Sie ließ die Regionalligaspielerin Klara Bruns (rechts; SG Marßel) hinter sich und musste sich lediglich Jennifer Bienert (Mitte; ebenfalls Regionalliga SG Marßel) geschlagen geben.
Tischtennis
Freitag, 01.02.2019 // 17:37 Uhr

Nachdem wir schon sehr erfolgreich bei den Jugend-Landesmeisterschaften im Dezember waren, mussten an den letzten beiden Januar-Sonntagen die Damen und Herren, sowie alle Senioren-Altersklassen an die Tische.

Im Damen-Einzel belegte unsere Nachwuchs-Siegerin Hanna Stahl einen starken zweiten Platz, eingerahmt von den Marßeler Regionalliga-Spielerinnen Jennifer Bienert und Klara Bruns. Im Damen-Doppel gab es ebenfalls einen zweiten Platz von Sarah Peper und Birte Grensemann zu feiern. Hier wurde Hanna Stahl mit ihrer Partnerin Jaqueline Beutel Dritte.

Im Herren-Einzel verlor Stefan Dörr-Kling nach vier vergebenen Matchbällen unglücklich im Halbfinale gegen den späteren Sieger Justin Gomez aus Habenhausen. Das Spiel um die Bronze-Medaille gewann Stefan dann kampflos, da sein Gegner Reißig im anderen Halbfinale nach einer Unbeherrschtheit von Oberschiedsrichterin Birgit Meinke disqualifiziert wurde. Auch das Doppel-Endspiel, in das sich Reißig gemeinsam mit Gomez gespielt hatte, ging kampflos an die Turaner Holstein/Hillebrand, auch hier gab es Bronze durch Christoph Bauer und Marc Rosebrock.

Im gemischten Doppel spielten sich die Werder-Paarungen Hanna Stahl/Marc Rosebrock und Birte Grensemann/Christoph Bauer ins Halbfinale, in dem sie aber beide leider ausschieden. Da der dritte Platz hier nicht ausgespielt wurde, wurden zwei weitere dritte Plätze für Werder errungen.

Birte Grensemann und Sarah Peper (links) belegten hinter Jennifer Bienert und Klara Bruns den zweiten Platz. Hanna Stahl und Jacqueline Beutel wurden Dritte.
Im Mixed belegten Birte Grensemann/Christoph Bauer sowie Hanna Stahl/Marc Rosebrock (fehlt im Bild) die beiden dritten Plätze. Den Wettbewerb gewannen Bienert/Reißig vor Bruns/Holstein.
Stefan Dörr-Kling (rechts) belegte im Herren-Einzel den dritten Platz hinter Justin Gomez und Timo Hillebrand.

Senioren erringen zahlreiche Landesmeistertitel

Eine Woche später bei den Senioren gab es dann auch endlich wieder ein paar Titel zu beklatschen. Tatiana Pokrovskaya war dabei mit Abstand am erfolgreichsten: Nach ihren Erfolgen bei diversen Turnieren im gesamten Bundesgebiet (Ottmarsbocholt, Trier und Grenzau), über die noch gesondert berichtet wird, gewann Tatiana ohne Gegenwehr die SK40. Gemeinsam mit Nadja Szymanski holte sie sich dazu den Doppeltitel (SK 40/50) und auch im Mixed SK 40/50 war sie mit ihrem Partner Marcus Kunte aus Vegesack nicht zu schlagen. Hier gewannen Nadja Szymanski und Arwed Pensky Bronze.

Zwei weitere Einzeltitel gab es von Arwed Pensky (SK40) und von Seriensieger Stefan Dörr-Kling (SK50). Im Doppel SK40/50 konnten Gert Beelmann und Stefan Dörr-Kling leider ihrer Favoritenrolle nicht ganz gerecht werden und verloren das Finale gegen Marcus Kunte/Frank-Werner Wickemeyer.

In der Einzelkonkurrenz der Klasse SK70-80 startete von den Werderanern lediglich Jürgen Prothmann. In seiner Dreier-Gruppe erspielten sich alle Teilnehmer eine Bilanz von 1:1 Spielen und 5:5 Sätzen. Somit mussten die Bälle entscheiden. Und hier hatte Jürgen Prothmann mit 97:102 Bällen leider die schlechteste Bilanz. Gruppensieger wurde Hans-Peter Godt mit 101:94 Bällen vor Valeri Irlin mit 93:95 Bällen. 

Jürgen Thies trat lediglich in der Doppelkonkurrenz SK60-80 an. Er erreichte mit Jürgen Prothmann das Halbfinale, in dem die beiden mit 3:1 gegen Hachmeister/Wehmann unterlagen. 

von Arwed Pensky

Im Damen-Doppel setzten sich Tatiana Pokrovskaya und Nadja Szymanski gegen Hildegard Fuhrmann und Doerthe Bickhardt durch.
Gert Beelmann und Stefan Dörr-Kling verloren das Endspiel gegen Wickemeyer/Kunte. Im Halbfinale konnten sie sich knapp im fünften Satz gegen Dunker/Murck (rechts im Bild) durchsetzen. Malorny/Jahic belegten ebenfalls den dritten Platz.
Tatiana Pokrovskaya gewann mit Marcus Kunte den Mixed-Wettbewerb vor Angela Bergmann und Klaus-Peter Lenz. Nadja Szymanski und Arwed Pensky konnten den dritten Platz erringen.
Arwed Pensky sicherte sich den Titel in der Altersklasse SK40 vor Marcus Kunte. Gemeinsame Dritte wurden Frank-Werner Wickemeyer und Arno Seichter.
In der Altersklasse SK50 siegte Stefan Dörr-Kling vor Thomas Murck. Klaus-Peter Lenz und Jens Dunker belegten gemeinsam den dritten Platz.