Hunor Szöcs ist Bremer Sportler des Jahres 2017

Bremer Sportgala 2018

Tischtennis
Mittwoch, 14.03.2018 // 18:51 Uhr

Große Ehre für Hunor Szöcs! Werders Teammitglied ist „Bremer Sportler des Jahres 2017“. Im Rahmen der Sportgala Bremen im Bremer GOP-Theater wurde dem  25-jährigen die Auszeichnung verliehen. Hunor Szöcs setzte sich in der Endauswahl gegen den Boxer Artur Ohanyan sowie den Kanuten Marcel Paufler durch.

So nervös ist er an der Platte nie: Das Gewinner-Interview auf der Bühne musste Hunor Szöcs mit Gastgeberin Laura Wontorra auf Englischführen, auf Deutsch ging bei dem Werderaner gar nichts mehr. „Ich habe mich sehr gefreut und war gleich danach auf der Bühne so nervös, dass mir einfach die deutschen Worte fehlten. Auf Englisch ging es dann etwas besser.“ Dazu trug sicherlich auch der feierliche Rahmen im GOP-Theater bei. „Es war ein toller Abend mit großartigen Sportlern und tollen Showeinlagen. Das macht mich natürlich umso stolzer, den Titel mit nach Hause nehmen zu dürfen.“

Werders Geschäftsführer Hubertus Hess-Grunewald konnte als anwesender Gast dem Gewinner direkt nach der Veranstaltung gratulieren. Auch ihm war die Freude über den Titel anzumerken. „Hunor hat bei Werder Bremen eine tolle Entwicklung genommen, spielerisch aber auch menschlich. Er ist inzwischen eine feste Größe im Team und hat sich in der Weltrangliste von Platz 240 auf 60 vorgekämpft. Mit dieser Auszeichnung steht er für den sportlichen Erfolg bei Werder Bremen jenseits des Bundesliga-Fußballs. Darauf sind wir besonders stolz und freuen uns mit ihm. Ich bin mir sicher, dass die sportliche Entwicklung bei ihm noch nicht zu Ende ist.“

Für Hunor Szöcs blieb nicht viel Zeit zum Feiern, bereits am Donnerstag startet er bei den Polish Open um dann am Sonntag mit Werder beim 1. FC Saarbrücken anzutreten. „Ich habe dieser Mannschaft und vor allem meinem Trainer Cristian Tamas viel zu verdanken. Der Preis ist für mich natürlich weitere Motivation für mein Team alles zu geben und Erfolg zu haben.“