SV Werder Bremen Norddeutscher Vizemeister in der SK 70

Niederlage gegen verstärktes Team von Hertha BSC Berlin
Sie errangen den Vizemeistertitel in der Konkurrenz SK70 - von links nach rechts: Jürgen Prothmann, Lothar Klüver, Horst-Dieter Coorssen und Jürgen Thies
Tischtennis
Montag, 01.05.2017 / 08:23 Uhr

Am 22./23. April 2017 wurden die Norddeutschen Mannschaftsmeisterschaften der Senioren in 14929 Treuenbrietzen, Kreis Brandenburg, ausgetragen.

Für diese Meisterschaften hatten sich qualifiziert: Hertha BSC Berlin, TSV Ellerbek, TTG 207 Ahrensburg/Großhansdorf, SV Medizin Stralsund, SV Blau-Weiß Dahlewitz und der SV Werder Bremen. Die Werderaner, Deutscher Vizemeister 2016 in der SK 70, spielten in der Aufstellung Horst-Dieter Coorssen, Lothar Klüver, Jürgen Prothmann und Jürgen Thies.

Am 1. Turniertag setzten sich die Werderaner mit jeweils 4:0 gegen Medizin Stralsund und TTG 207 Ahrensburg durch. Das 3. Spiel gegen TSV Ellerbek gewannen die Bremer mit 4:1. Gegen SV Blau-Weiß Dahlewitz folgte dann am 2. Turniertag ein 4:0 Sieg.

Nach diesen Erfolgen erreichten die Werderaner das Finale gegen die ebenfalls verlustpunktfreie Mannschaft aus der anderen Gruppe, Hertha BSC Berlin. Während die Bremer Mannschaft ausschließlich aus Spielern bestand, die auch bei Werder Bremen spielen, sah es bei der Mannschaft von Hertha BSC Berlin ganz anders aus. Die Berliner traten mit Siegfried Lemke, der in jungen Jahren schon an drei Weltmeisterschaften bei den Herren teilgenommen hatte, an. Nach den neuen Bestimmungen des DTTB kann ein Seniorenspieler auch für einen "fremden Verein" neben seinem Heimatverein, spielen. Trotz dieser erheblichen Verstärkung von Hertha BSC Berlin, machten die Bremer es im Finale den Berlinern sehr schwer. Bis zum 3:3 ! lieferten die Werderaner harten Widerstand um am Ende äußerst knapp mit 3:4 zu unterliegen.

Unter dem Strich können die Spieler Horst-Dieter Coorssen, Lothar Klüver, Jürgen Prothmann und Jürgen Thies mit der Erringung des 2. Platzes bei den "Norddeutschen Mannschaftsmeisterschaften" sehr zufrieden sein. Erfolgreichster Spieler an beiden Turniertagen war Horst-Dieter Coorssen vom SV Werder Bremen, der ungeschlagen blieb. Besonders hervorzuheben sind seine Einzelsiege im Finale gegen Uwe Wienprecht und Siegfried Lemke, die nicht nur bei Deutschen Meisterschaften sondern auch bei Europa- und Weltmeisterschaften im Bereich Senioren viele Titel gewonnen haben.

von Jürgen Prothmann