Pokal: Schweres Los für Werders Profis

Liga-Spielplan veröffentlicht

Auf die Unterstützung der Zuschauer wird es im Pokal und in der Liga ankommen.
Tischtennis
Donnerstag, 06.07.2017 // 16:46 Uhr

Eine denkbar schwere Aufgabe erwartet Werders Tischtennis im Achtelfinale des Deutschen Tischtennis-Pokals. Das Quartett um Trainer Cristian Tamas empfängt am 29. September den Deutschen Vize-Meister TTC Fulda-Maberzell. Im Zuge der Auslosung wurde auch der Bundesliga-Spielplan für die Saison 2017/2018 veröffentlich.

Die Grün-Weißen starten in der Liga ebenfalls mit einem Heimspiel, am 20. August empfängt Werder den Liga-Neuling TSV Bad Königshofen. Den Abschluss einer hoffentlich erfolgreichen regulären Saison trägt Werder dann gegen den ASV Grünwettersbach aus, am 29. März endet der Spielplan mit dem 18. Spieltag.

Auch im Pokal kämpfen die Werderaner vor heimischer Kulisse um den Einzug in das Viertelfinale. Für Trainer Cristian Tamas bedeutet die Auslosung die denkbar schwierigste Herausforderung: „Fulda ist nach den gesetzten Finalisten die im Ranking höchstplatzierte Mannschaft, auf die wir treffen konnten. Es wird ein ganz schwieriges Spiel, zumal unser Gegner natürlich unbedingt das ‚Final Four‘ in ihrer Heimatstadt erreichen möchten.“ Die Begegnung wird am 29. September ab 19 Uhr ausgetragen, Spielort ist wie immer die Werder-Halle in der Hermine-Berthold-Straße.

Hier geht es zum kompletten Spielplan 2017/2018 der TTBL.

Das Pokal-Achtelfinale im Überblick:

 

SV Werder Bremen – TTC RS Fulda-Maberzell

TTC Zugbrücke Grenzau – TTF LIEBHERR Ochsenhausen

TTC Schwalbe Bergneustadt – ASV Grünwettersbach

Sieger Quali-Gruppe 1 - Post SV Mühlhausen

Sieger Quali-Gruppe 2 – Sieger Quali-Gruppe 4

Sieger Quali-Gruppe 3 – TSV Bad Königshofen

Die letztjährigen Finalisten Borussia Düsseldorf und 1. FC Saarbrücken sind für das Viertelfinale gesetzt.