Kieler Störche stehen auf Platz 11 unter Erfolgsdruck!

U23
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

„Angeschlagene Gegner sind meistens sehr gefährlich“, sagt Amateur-Coach Thomas Wolter im Hinblick auf die Heimpartie gegen Holstein Kiel. Denn die „Kieler Störche“ sind im Gegensatz zu den Werder Amateuren mit zwei Niederlagen in die Regionalliga-Saison gestartet. Bereits am dritten Spieltag steht die Elf von Trainer Gerd Volker Schock unter enormen Erfolgsdruck.

Für Wolter deshalb absolut kein Grund, die Kieler zu unterschätzen. „Wir hatten bei unseren zwei Siegen das Glück auf unsere Seite. So etwas kann sich schnell ändern.“ Personell hat der Bremer Fußballlehrer die Qual der Wahl. Bis auf Erhan Aydin (steigt in 14 Tagen wieder ins Mannschaftstraining ein) sind alle grünweißen Youngster fit. Möglich ist jedoch, das Amateur-Kapitän Björn Schierenbeck mit den Profis des SV Werder nach Bielefeld reisen wird. Und: Möglich auch, dass trotzdem wieder der eine oder andere Profi bei den Amateuren wird Spielpraxis sammeln können. „Das entscheidet sich jedoch kurzfristig“, so Wolter, dessen Team bei einem möglichen Sieg gegen Holstein Kiel sich erst einmal oben in der Tabelle festsetzen könnte.