Super richtig ! Neubarth mächtig stolz auf seine junge Rasselbande

U23
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Alexej Spasskow wird fehlen, ebenso Christian Lenze. Der eine wegen einer Verletzung (Riss im Oberschenkel); Letztgenannter nach gelb-roter Karte beim 3:2-Sieg von Werders Amateurelf in Paderborn. Trotzdem ist Coach Frank Neubarth mächtig stolz auf seine junge Rasselbande, vor der kommenden Aufgabe im riesigen Oval des Düsseldorfer Rheinstadions. „Es war super richtig wie die Jungs in den letzten fünf Minuten in Paderborn noch einmal dagegen gehalten haben.“

Das entschlossene Aufbäumen wurde bekanntlich durch die Treffer von Kapitän Björn Schierenbeck sowie Erhan Aydin nach dem zwischenzeitlichen 1:2 noch mit dem ersten Auswärtssieg der Saison belohnt. Nun endet Werders Gastspielreise in der Regionalliga Nord (drei Auswärtsspiele in Folge) nach den Stationen Dresden und Paderborn binnen 12 Tagen in Düsseldorf. „Die Fortuna ist eine spielstarke Mannschaft und mit Shittu haben sie einen Stürmer, der eine Abwehr ganz allein schwindelig spielen kann“, hat Neubarth unter anderem bei seinen Spielbeobachtungen der Rheinländer festgestellt. Möglich ist, dass der zuletzt für ein Pflichtspiel gesperrte Abwehrspieler Mario Neunaber wieder in Werders Startelf zurückkehrt, Christian Schulz würde dann wohl erneut, neben Danny Fütterer, ins defensive Mittelfeld vorrücken.