"Es wird Zeit" - Amateure starten in Münster

U23
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

In der vergangenen Woche, dem Rückrundenstart der Regionalliga, waren die Werder Amateure spielfrei. Am Freitag (19.30 Uhr) steht nun bei Preußen Münster das erste Pflichtspiel des Jahres 2005 an. „Es wird Zeit“, sagt Thomas Wolter. Rund sechs Wochen Vorbereitung liegen hinter den Werder Amateuren, mittlerweile hat der Trainer eine „richtige Anspannung“ in seiner Mannschaft ausgemacht. Sie ist auch notwendig, da die Partie in Münster richtungsweisend sein dürfte: Mit einem Sieg beim Tabellendreizehnten (24 Punkte) würden die Werder Amateure (22 Punkte) den 15. Tabellenplatz in jedem Fall verlassen. „Wir haben sechs Wochen lang sehr gut trainiert“, sieht Wolter seine Jungs gerüstet für dieses wichtige Spiel. Nebenbei stellt den Trainer auch die Personalsituation durchaus zufrieden: Bis auf die langzeitverletzten Stefan Beckert (Zehen-OP) und Marco Stier (Scharmbeinentzündung) stehen alle 22 Spieler zur Verfügung. Am Freitag wird mit Torhüter Kasper Jensen zumindest ein Neuzugang in der Startelf stehen. Michael Oelkuch und Michael Habryka dürften ebenfalls gute Chancen auf einen Einsatz haben. Aber ob sie wirklich auflaufen, macht der Trainer von den letzten Eindrücken im Training abhängig. Und von einem Gespräch mit Proficoach Thomas Schaaf. Dann wird er erfahren, ob die Amateure in Münster von Aaron Hunt, Francis Banecki oder sogar Krisztian Lisztes verstärkt werden.