Die Preußen bringen alte Bekannte mit

U23
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Michael Jürgen hat früher bei Preußen Münster gespielt. Allerdings fällt der Ersatzkeeper zur Zeit mit einem Fußbruch aus, ein Wiedersehen mit den ehemaligen Kollegen wird es beim Spiel am Sonntag (14.00 Uhr) also nur außerhalb des Rasens geben. Dafür reisen die Preußen mit zwei alten Werderanern zur Partie auf Platz 11: Sören Seidel (aus Kiel) und Mario Neunaber (aus Leipzig) trugen selbst einige Jahre das grüne Trikot. Thomas Wolter, der Münster beim Unentschieden zum Auftakt gegen Düsseldorf beobachtete, lobt vor allem die Routine des Gegners: „Sie stehen sehr kompakt und leben vor allem von ihrer Cleverness.“ Insofern dürfte den Amateuren ähnlich dem Spiel in Chemnitz in der Vorwoche ein Geduldsspiel drohen. Doch immerhin: Die Personalsituation verbessert sich von Tag zu Tag. Danny Fütterer wird nach überstandener Verletzung ebenso gegen Ende der Woche ins Training einsteigen wie Lars Unger, der am Freitag die Ausbildung zur Trainer-A-Lizenz abschließen wird. Kleinere Blessuren (Beckert, Stallbaum) dürften zudem bis zum Spiel überwunden sein, auch Ruud ter Heide wird im Kader erwartet - obwohl der Stürmer infolge eines Wespenstiches zwei Tage pausieren musste.