Erst am Montag gegen Köln

U23
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

An die 0:2-Hinspielniederlage gegen die Amateure des 1. FC Köln kann sich Thomas Wolter noch ziemlich gut erinnern: „Danach habe ich gesagt, ich würde gern mal schlecht spielen und gewinnen.“ Gewonnen haben die Werder Amateure oft nach dem Spiel in Köln, schließlich belegen sie mittlerweile den dritten Rang in der Regionalliga Nord. Der Ärger über die unglückliche, weil unverdiente Niederlage am Rhein ist also längst verflogen. Auch wenn Wolter sagt: „Wir haben damals eines unserer besten Saisonspiele gemacht, viel besser als etwa letzte Woche in Leipzig.“ Bei den Sachsen hatte Werder Glück, dass es zu einem Erfolg reichte. Die große Kulisse, das imposante Stadion und ein kampfstarker Gastgeber: die Amateure ließen sich beeindrucken. Am Montag (17.00 Uhr) könnte ihnen die Aufstellung imponieren: Köln zählt zu den Teams, die oft mit Verstärkung aus dem Profikader antreten. Zumal das Spiel extra auf den Montag verlegt wurde, um allem Spielern, die in der Bundesliga zu kurz gekommen sind, eine Einsatzchance zu geben. „In den Niederlanden finden alle U23-Spiele am Montag statt, für diese Partien ist das der beste Zeitpunkt“, erklärt Thomas Wolter, warum Werder dem neuen Termin zugestimmt hat. Ob er allerdings auch mit ein paar Spielern aus der Bundesliga planen kann, wird sich erst kurzfristig entscheiden: „Es kann sein, dass keiner dabei ist oder gleich fünf Spieler – schließlich läuft ja gerade der Endspurt in der Meisterschaft.“

Weitere News

Alle zusammen

16.07.2018 // Frauen

Mit Sicherheit richtig gut

16.07.2018 // Profis

Ein Kompliment an die Jugend

16.07.2018 // Kurzpässe

Alles in Echtzeit

16.07.2018 // Trainingslager Zillertal