Amateure: Ferulli trifft per Doppelschalg zum 2:2!

U23
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Die Amateure des SV Werder haben der SG Wattenscheid 09 auch noch die letzte theoretische Chance auf den Aufstieg in die Zweite Liga vermasselt: Trotz eines zwischenzeitlichen 0:2 kamen die Grünweißen in der Schlussphase noch zum Unentschieden. Der eingewechselte Sebastian Ferulli entpuppte sich mit zwei Treffern zum Joker der Bremer.

Damit ist klar, dass die Amateure des SVW mit 31 Punkten das beste Auswärtsteam in dieser Saison stellen. Nach wie vor besteht zudem noch die Möglichkeit am letzten Spieltag im Heimspiel gegen RW Essen die Dortmunder Borussen vom fünften Rang in der Tabelle zu verdrängen. Die Wolter-Elf bot in Halbzeit eins beim Tabellenvierten eine überzeugende Vorstellung. Doch die Gastgeber kamen wie verwandelt aus der Kabine und kamen in den zweiten 45 Minuten durch zwei Treffer von Alexander Löbe zum eigentlich vorentscheidenen 2:0-Vorsprung. Dabei konnte Werders Keeper Alex Walke noch einen Foulelfmeter von Halil Altintop parieren. „Da waren wir eigentlich schon mausetot“, beschrieb Wolter später. Mit Sebastian Ferulli wechselte Wolter dann den Joker schlechthin in die Partie. Der bedankte sich mit einem Doppelschlag (89., 90.) in den letzten Minuten und sicherte Werder so einen Punkt, während Wattenascheid jegliche Aufstiegshoffungen begraben musste.

SV Werder: Walke - Spasskow, Neunaber, Memisevic, Heidenreich - Beckert, Fütterer, Lenze - Möller (75. Ferulli), Haedo Valdez (60. Kuru), Aydin (80. Nanasi) - Trainer: Wolter.