Amateure im Nordderby gegen starke Osnabrücker mit 0:3 noch gut bedient!

U23
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

„Wir sind zu keiner Phase der Partie ins Spiel gekommen“, so ein enttäuschter Werder-Coach Thomas Wolter kurz nach dem Abpfiff vor rund 2500 Zuschauern im weiten Rund des Weserstadions und „ nur gut, dass wir schon 39 Punkte haben.“ Zu brav und bieder, dazu reichlich verunsichert, präsentierten sich die grünweißen Youngster im Nordderby gegen den neuen Tabellenzweiten VfL Osnabrück.

Die Niederlage Nummer fünf vor heimischen Publikum in dieser Saison mussten die Amateure des SVW allerdings stark ersatzgeschächt hinnehmen. Bezeichnend: In der Hinrunde triumphierten die Grünweißen noch mit 2:1 in Osnabrück: Von der damaligen Elf waren im Weserstadion mit Danny, Fütterer, Mario Neunaber sowie Alexis Spasskow lediglich nur noch drei Akteure dabei. „Ich hoffe, dass sich die Personalsorgen bei den Profis demnächst lichten“, sagte Wolter, der auf Nelson Haedo Valdez und Christian Lenze aufgrund im Nordderby gegen den VfL erneut verzichten musste. Dennoch, die Osnabrücker beherrschten Spiel und Gegner nahezu über die gesamte Spielzeit. Werder verzeichnete zu viele Abspielfehler bereits im Spielaufbau. Selbst die eingewecheslten Erhan Aydin und Julian Stroppel konnten dem Spiel keine entscheidene Wende mehr geben.

SV Werder: Walke - Wilking, Neunaber, Memisevic (46. Stroppel), Spasskow - Möller (46. Aydin), Schierenbeck, Fütterer, Heidenreich - Stier, Kuru - Trainer: Wolter - Tore: 0:1 (23. Schüßler, 0:2 (26.) Vier, 0:3 (38.) Schüßler - Zuschauer: 2500 - SR:Seemann (Essen) - Gelbe Karten: Memisevic, Fütterer, Neunaber.