Amateure: Seit sechs Spielen in Folge ungeschlagen!

U23
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Vorweg: Die Serie hielt. Wenn auch nicht mit dem sechsten Sieg in Folge im Gepäck traten die Amateure von Werder Bremen zumindest mit einem Remis in Köln, die Heimreise Richtung Bremen an. Seit sechs Spielen nunmehr ist der Tabellenzweite ungeschlagen, "wir haben jetzt 23 Punkte, damit hat vor der Saison doch nun wirklich niemand gerechnet", befand nach dem Spiel ein völlig durchnässter Thomas Wolter.

Denn in Köln regnete es wie aus Kübeln. Zudem konnte die Partie erst mit einer halbstündigen Verspätung angepfiffen werden, da sich Schiedsrichter Rainer Plaggenberg beim Aufwärmen einen Muskelfaserriss zuzog und so erst Ersatz für den Unparteiischen gefunden werden musste. Den besseren Start erwischten anschließend die Amateure vom 1. FC Köln. Der Tabellenvorletzte hatte in den ersten zehn Spielminuten drei Großchancen, ehe fast folgerichtig Michael Niedrig (12.) per Kopfball nach einer Ecke die verdiente Führung gelang. Werder brachte in den ersten zwanzig Minuten kaum etwas zu Stande, kam jedoch Mitte der ersten Hälfte besser ins Spiel. Stefan Beckert und Mario Neunaber besaßen die ersten Torchancen für den SVW. Doch erst nach dem Seitenwechsel gelang es Blaise Mamoum (55.) mit seinem vierten Saisontreffer den nun mehr als verdienten Ausgleich zu erzielen. Razundara Tjikuzu (68.) hatte den möglichen Bremer Siegtreffer auf dem Schlappen, scheiterte jedoch mit dem finalen Torschuss.

SV Werder: Jürgen - Wilking, Neunaber, Schierenbeck, Spasskow - Beckert, Fütterer, Lenze (48. Salyer) - Tjikuzu (87. Flatken), Mamoum, Haedo Valdez (83. Kuru) - Trainer: Wolter - Tore: 1:0 (12.) Niedrig, 1:1 (55.) Mamoum - Zuschauer: 600.