Amateure: Frühe Tore reichten nicht zum Sieg!

U23
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Nachdem die Amateure des SVW bereits frühzeitig mit 2:0 führten, musste die Elf von Coach Thomas Wolter am Ende froh sein, gegen die Kieler Störche wenigstens ein Remis erreicht zu haben. Denn in der Schlussminute entschärfte Werder-Keeper Alex Walke noch einen gefährlichen Flachschuss vom Ex-Werderaner Thorsten Rohwer und vereitelte so einen möglichen Kieler Sieg.

„Wir standen heute viel zu weit weg von den Gegenspielern, darüber wird zu reden sein“, kritisierte Wolter auf der anschließenden Pressekonferrenz. Doch auch sein Kollege Daniel Jurgeleit, vertrat Kiel’s erkrankten Chefcoach Gerd-Volker Schock, moserte gerade über die ersten zwanzig Minuten seiner Eleven, „da standen wir in der Defensive überhaupt nicht auf dem Platz.“ Recht hatten sie beide: Denn Kiel’s Abwehrreihe mit Hardt, Trulsen und Pukaß war zu Beginn überhaupt nicht im Bilde. Blaise Mamoum (5.) sowie Nelson Haedo Valdez (15.) nutzen dies zu zwei frühen Toren für den SVW eiskalt aus. Doch Mitte der ersten Halbzeit fingen sich die Gäste. Ein ersten Warnschuss ließ Ex-Werderaner Thorsten Rohwer los, doch dessen 25-Meter-Knaller klatschte an den Bremer Querbalken. Später hatte Guscinas (35., 62.) mehr Glück, der mit zwei Treffern noch den verdienten Ausgleich für die Kieler besorgte. Dennoch setzten sich die Werder Amateure nach den ersten drei Saisonspielen ohne Niederlage erst einmal im oberen Tabellendrittel fest.

SV Werder: Walke - Spasskow, Neunaber, Schierenbeck, Blank - Fütterer, Rolfes (80. Kuru), Beckert - Mamoum, Haedo Valdez, Canizales (56. Heidenreich) - Trainer: Wolter - Tore: 1:0 (5.) Mamoum, 2:0 (15.) Haedo Valdez, 2:1 (35.) Guscinas, 2:2 (62.) Guscinas - Zuschauer: 500 - SR: Schriever (Otterndorf) - Gelbe Karten: Schierenbeck, Haedo Valdez, Spasskow - Trejges, Hardt.

 

Weitere News