2:0 gegen Fortuna – U 23 ist Spitzenreiter

U23
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Werders U 23 führt seit Samstagnachmittag die Tabelle der Regionalliga Nord an. Durch einen 2:0-Erfolg gegen Fortuna Düsseldorf schoben sich die Grün-Weißen auf den ersten Tabellenplatz vor. Frank Löning (33.) und Kevin Schindler (87.) trafen im Spitzenspiel für Werder.

 

Alleingelassen von seinem Gegenspieler köpfte Frank Löning zur Bremer Führung ein.

Die Parallelen zum Spiel in Oberhausen vor einer Woche waren deutlich zu sehen. Wieder nutzte Werder die erste Torchance zum Führungstreffer und wieder hieß der Torschütze Frank Löning. Nach einer lang gezogenen Flanke von der rechten Seite stieg Werders erfolgreichster Torschütze am höchsten und köpfte ins lange Eck ein (33.). Für den 26-Jährigen war es der elfte Saisontreffer.

 

Mielitz verhindert Ausgleich

 

Zuvor waren es eher die Düsseldorfer, die das Spielgeschehen auf dem Rasen im Stadion "Platz 11" bestimmten. Fortuna machte von Beginn an Druck, ging hohes Tempo und hatte nach rund einer Viertelstunde auch die Chance zur Führung. Oliver Hampel spielte Olivier Caillas den Ball in den Lauf, doch der Düsseldorfer Neuzugang scheiterte am starken Werder-Keeper Sebastian Mielitz (16.). Es sollte die deutlichste Möglichkeit der Gäste im ersten Durchgang bleiben. Zwar versuchte Kenan Sahin sein Glück zwei Mal aus der Distanz, doch Torwart Mielitz blieb sicher (35./42.).

 

Werder hätte dagegen sogar noch vor dem Pausenpfiff erhöhen können. Doch Alparslan Erdem scheiterte nach tollem Zusammenspiel zwischen Kevin Artmann und Kevin Schindler am reaktionsschnellen Fortuna-Torwart Michael Melka (45.) und auch der anschließende Kopfball von Stefan Ronneburg nach einer Ecke war sichere Beute für den Gäste-Schlussmann (45.).

 

Werder mit den klareren Chancen

 

Wie schon zu Beginn der ersten Halbzeit, versuchte Düsseldorf auch im zweiten Durchgang die Bremer mit einer schnellen Angriffswelle kalt zu erwischen. Was auch fast gelang. Nur wenige Sekunden nach Wiederanpfiff trudelte der Ball nach einem Schuss von Claus Costa jedoch am Tor vorbei (46.).

 

Kevin Schindler machte mit seinem Tor zum 2:0 alles klar.

Das deutliche Chancenplus lag nun aber bei den Hausherren, die eine frühzeitige Vorentscheidung jedoch verpassten. Kevin Schindler scheiterte mit seiner Direktabnahme nach einer Flanke aus sieben Metern an Torwart Melka, der Nachschuss von Frank Löning wurde zur Ecke abgewehrt und die anschließende Hereingabe setzte erneut Schindler an die Latte (67.). Auch ein weiterer Schuss des U 20-Nationalspielers verfehlte wenig später knapp das Ziel (76.).

 

Acht Punkte Vorsprung auf Tabellenplatz 11

 

Bremen drängte gegen die stets gefährlichen Rheinländer nun auf die Entscheidung. Frank Löning kämpfte sich mit einer schönen Einzelleistung vor das Tor der Gäste, doch Keeper Melka spitzelte dem Angreifer den Ball noch vom Fuß. Auch die anschließende Flanke von Löning blieb erfolglos. Der Kopfball vom eingewechselten Marc Heider verfehlte ebenfalls das Tor (85.).

 

Augenblicke später lag der Ball dann aber doch endlich im Netz. Marc Heider legte quer auf Kevin Schindler, der Torwart Melka ausguckte und den Ball aus 16 Metern unhaltbar in die rechte Ecke schlenzte (87.).

 

Für Werder war es war der fünfte Erfolg im sechsten Spiele gegen die Fortuna aus Düsseldorf im Stadion „Platz 11“. Zugleich bedeutete der 2:0-Sieg nicht nur die Spitzenposition in der Tabelle, sondern Werder baute auch den Vorsprung auf einen Nicht-Qualifikationsplatz auf acht Punkte aus.

 

Norman Ibenthal