Werders U 23 verliert gegen Lübeck

U23
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Werders Regionalligateam hat am sechsten Spieltag der Regionalliga Nord mit 0:3 (0:1) gegen den VfB Lübeck verloren. Kurz vor der Halbzeitpause mussten die Bremer den Lübecker Führungstreffer durch Lars Kampf hinnehmen (40.). Im zweiten Durchgang sorgten Markus Kullig (88.) und Kai Hesse (90.) für den Endstand.

 

In einer von beiden Seiten engagiert geführten Partie setzte Werder die ersten Akzente. Bereits nach zwei Minuten passte Jerome Polenz quer auf Mitspieler Thiago Rockenbach da Silva, der jedoch den Ball nicht schnell genug unter Kontrolle bringen konnte und somit am Torschuss gehindert wurde (2.). Wenige Minuten später setzte sich Aaron Hunt nach einer schönen Kombination mit Polenz in Szene. Der Jung-Profi scheiterte jedoch aus spitzem Winkel an VfB-Keeper Michael Frech (10.).

 

Der VfB Lübeck kam nach knapp zwanzig Minuten das erste Mal gefährlich vor das Bremer Tor. Lars Kampf musste sich aus rechter Position Werders Keeper Kasper Jensen geschlagen geben. Der Bremer Schlussmann war wieder einmal eine der Stützen im Werderaner Spiel. Wie auch kurze Zeit später. Daniel Bärwolf fädelte im Strafraum der Bremer geschickt bei Kapitän Björn Schierenbeck ein und Schiedsrichter Rainer Bippen zeigte auf den Elfmeterpunkt. Im Duell gegen Markus Kullig blieb Kasper Jensen jedoch der Sieger und bewahrte sein Team vor dem Rückstand (28.).

 

Kurz vor der Pause musste sich aber auch der Däne geschlagen geben. Francis Banecki unterschätzte einen weiten Ball, den Lars Kampf zur glücklichen 1:0-Führung nutzte (40.).

 

Werder agierte trotz des Gegentreffers auch in der zweiten Halbzeit über weite Strecken sehr konzentriert und besaß auch mehr Spielanteile. Nur das Tor wollte den Grün-Weißen nicht gelingen. Kevin Artmann scheiterte in der 52. Minute an Torwart Michael Frech und sechzig Sekunden später rettete Frech gegen Polenz per Fußabwehr (53.).

 

Bremen versuchte noch einmal alles, musste jedoch noch zwei Gegentreffer hinnehmen. Erst fand ein verunglückter Ball von Markus Kullig den Weg ins Werder-Tor (88.) und in der Schlussminute spielte sich der eingewechselte Kai Hesse durch die Bremer Abwehr und schob zum 3:0 ein (90.). Bremen hatte noch einmal durch Kevin Artmann eine Chance. Doch der 19-Jährige zielte aber etwas zu hoch (89.).

Weitere News

Alle zusammen

16.07.2018 // Frauen

Mit Sicherheit richtig gut

16.07.2018 // Profis

Ein Kompliment an die Jugend

16.07.2018 // Kurzpässe

Alles in Echtzeit

16.07.2018 // Trainingslager Zillertal