"Wir müssen mit dem einen Punkt zufreiden sein"

U23
Donnerstag, 01.01.1970 // 01:00 Uhr

Werders Amateure haben den Sprung an die Tabellenspitze der Regionalliga Nord verpasst. Am Montagabend trennte sich das Team von Trainer Thomas Wolter mit einem 1:1-Unentschieden von den Kölner Amateuren. „Wir müssen am Ende mit diesem einen Punkt zufrieden sein“ so ein enttäuschter Thomas Wolter nach der Partie. „Wir waren heute das schwächere Team und hätten einen Sieg auch nicht verdient gehabt.“

 

Besonders im Spielaufbau haperte es beim Bremer Regionalliga-Team. In der Defensive kam es immer wieder zu kleineren Abstimmungsschwierigkeiten und auch im Angriffsspiel konnte Werder nur selten Akzente setzen. Wenn doch, dann liefen die Angriffe meist über den gut spielenden Ivica Banovic, der von den Profis zur Verstärkung zu den Amateuren kam. Doch zur Halbzeit war für den Offensivspieler Schluss. „Ivica war stark Rot gefährdet. Da musste ich ihn auswechseln“, erklärte Wolter.

 

Die abstiegsgefährdeten Kölner zeigten hingegen eine couragierte Leistung gegen die favorisierten Hausherren. Ein Konter nach einem Bremer Freistoß sorgte für die Gäste-Führung. Nachdem der Ball in der Kölner Abwehr-Mauer hängen blieb, schalteten die Rheinländer blitzschnell auf Angriff um, so dass FC-Stürmer Lejan völlig freistehend vor Keeper Manuel Greil auftauchte und zum 0:1 aus Bremer Sicht vollendete. Zu diesem Zeitpunkt verdient. Doch Bremen nutzte noch vor dem Pausenpfiff eine der wenigen Chancen zum Ausgleich. Nach einer Ecke wehrte der Kölner Schlussmann einen Kopfball von Simon Rolfes noch ab. Doch beim anschließenden Abstauber von Ahmet Kuru war er machtlos.

 

Auch in der zweiten Hälfte blieben die Kölner das dominierende Team und kamen immer wieder gefährlich vor das Bremer Tor. Doch ein starker Manuel Greil hielt den einen Punkt für die Werderaner sicher fest. Bremen hatte nur noch eine gute Tormöglichkeit. Doch der eingewechselte Hannes Wilking traf nur die Latte (75.)

 

Erfreulich war dagegen die hohe Zuschauerzahl. Rund 400 meist Bremer Fans fanden den Weg ins Stadion. „Die Fans haben uns heute fantastisch unterstützt. Schade, dass wir uns nicht mit einem Sieg bei ihnen bedanken konnten.“

 

 

Werder Bremen: Greil – Beckert, Stallbaum (33. Wilking), Heidenreich, Paul – Wittke, Mollard, Schierenbeck (64. Kacan), Rolfes – Kuru, Banovic (46. Memisevic)

 

Tore: 0:1 Lejan (28.), 1:1 Kuru (41.)

 

Gelbe Karten: Banovic, Paul (beide Werder)

 

Schiedsrichter: Plaggenborg (Friesoythe)

 

Zuschauer: 400