3.A-Jugend gewinnt Hallenturnier des TuS Wahnbek e.V. 1919

Eine überzeugenede 3. A-Jugend
Fußball
Montag, 16.01.2012 // 11:47 Uhr

Die Winterpause hat endlich ein Ende und der Trainingsbetrieb wurde wieder aufgenommen...

Die Winterpause hat endlich ein Ende und der Trainingsbetrieb wurde wieder aufgenommen. Da jedoch bis zum Rückrundenstart der sogenannten „Sommerrunde" noch gut 6 Wochen in´s Land ziehen, nutzen die Trainer Stefan Mann und Mark Wohlers die Zeit, um in Freundschaftsspielen zu testen, bzw an Hallenturnieren teilzunehmen.
An letzterem nahm die 3.A-Jugend am 14.01.2012 in Wahnbeck, in der Nähe von Oldenburg, teil.

Die Auslosung unmittelbar vor Turnierbeginn ergab folgende Gruppen:

Gruppe A
VFL Oldenburg III
SV Werder Bremen III
TuS Elsfleth
v.v. Bedum (NL)

Gruppe B

TuS Wahnbeck
1.FC Guben
SV Eintracht Wiefelstede
TSV Großenkneten

Gleichzeitig bescherte uns die Auslosung das Eröffnungsspiel gegen den VfL Oldenburg. Nach etwas nervösem Start fand die Mannschaft immer besser in ihr Spiel und Marco Feye und Hasan Agirmann sicherten mit ihren Toren den 2:1 Auftaktsieg.
Im zweiten Gruppenspiel mussten wir uns mit den Sportfreunden aus den Niederlanden vom v.v. Bedum auseinandersetzen, der übrigens der Heimatverein von Arjen Robben ist.

In diesem steigerte Werder sich und dem schnellen Kombinationsfußball hatten die Niederländer nichts entgegenzusetzen. Die Torschützen hießen erneut Marco, Hassan und 2x Kerim Kerimov beim ungefährdeten 4:1 Erfolg.
Auch das letzte Gruppenspiel, gegen den TuS Elsfleth, wurde mit 4:2 gewonnen und die Torschützen hießen Alpha Fadiga, Hasan und 2x Kerim. Somit zogen wir durch die Gruppenphase ungeschlagen in das Halbfinale.

In der Gruppe B wurden die beiden Erstplazierten nur durch das Torverhältnis getrennt. Wiefelstede setzte sich mit 7 Punkten und 12:4 Toren gegenüber Großenkneten, ebenfalls 7 Punkte und 11:3 Tore, durch.

Das Halbfinale begann etwas nervös, beide Mannschaften wollten in das Finale einziehen. Es verging eine längere Zeit auf der Uhr in der Halle, bis Marco mit seinem Tor zum 1:0 seinen Mitspielern zu etwas mehr Sicherheit verhalf. Mit einem verdeckten Distanzschuss glich der TSV Großenkneten jedoch aus und alle stellten sich schon innerlich auf ein 9m-Schießen ein. 120 Sekunden vor dem Ende erlöste uns Erdi Cetin mit dem viel umjubelten 2:1 Siegtreffer. Losgelöst vor Freude ertönte mit dem Abpfiff: „Finale - oho."

Im Endspiel erwartete uns erneut das Team vom VFL Oldenburg. Sie konnten sich im zweiten Halbfinale ebenfalls mit 2:1 gegen Wiefelstede durchsetzen. Durch taktisch disziplinierten und technisch anspruchsvollen Fußball konnte das Turnier letztendlich gewonnen werden. Obwohl der Sieg mit dem Minimalergebniss von 1:0 gelang, geriet er zu keiner Zeit in Gefahr. Torschütze war erneut Marco.

Das sich die Mannschaft in der Zeit zwischen den Spielen neue Freunde machte bestätigte uns am Turnierende Thorsten Jäger, der Jugendfußballobmann des Gastgebers: „Auch für das Auftreten Eurer Mannschaft noch mal ein großes Kompliment, sogar meine Spieler meinen, Eure Spieler seien ja richtig nett und man könne gut mit denen schnacken. Und wenn Jugendliche so was über andere Jugendliche sagen, ist das schon ein ungewöhnliches Kompliment.“

Nun gilt es die Vorbereitungszeit weiterhin zu nutzen und den Wanderpokal vom TUS Wahnbeck im Januar 2013 zu verteidigen …

von Stefan Mann, Marc Stubbemann