2. A-Jugend – OT Bremen

Fußball
Sonntag, 18.10.2020 / 22:00 Uhr

Von Stefan Mann

Am Sonntag traf die 2. A-Jugend auf OT Bremen und wer das nackte Ergebnis liest wird zu der Erkenntnis gelangen das es sich um einen eindeutigen und klaren Sieg der Heimmannschaft handelt – weit gefehlt. Glücklich und zu hoch trifft es eher.

SV Werder Bremen II trat mit breiter Brust an, wurde doch am vergangenen Spieltag der Nachbar am Osterdeich FC Union 60 mit 4:1 besiegt. Aber auch der Gast aus dem Bremer Osten gewann letzte Woche gegen Habenhauser FV mit 2:1, steht aber allerdings auf dem 14. Tabellenplatz und mit 33 Toren fing sich OT Bremen bisher die meisten Gegentore der A-Jugend Verbandsliga ein.

Aber auch bei der 2. A-Jugend ist die Verteidigung anfällig für Gegentreffer (14). Weit auseinander lagen die beiden Mannschaften im Klassement bei Anpfiff nicht. Es ging also um viel. Anschluss an die Spitzengruppe für Werder oder für OT Bremen darum die Abstiegsplätze zu verlassen.

1. Halbzeit

Beide Mannschaften rechneten sich die gleichen Siegchancen aus und so kam es zu einem zerfahrenem Spiel, dass überwiegend aus Fehlpässen auf beiden Seiten bestand. OT Bremen kam, weil die Werderaner ihren Gegenspielern viel zu viel Platz im Zweikampf ließen, dann auch zu den ersten Chancen und eine Führung wäre Mitte der ersten Halbzeit nicht unverdient gewesen. Zumal ein gegebener Elfmeter für den Gast auch im zweiten Versuch nicht genutzt werden konnte.

Zunächst wurde nur der rechte Pfosten getroffen. Da sich aber Torwart Ionut Daniel Legel auf der Linie zu früh bewegte, ließ der gut leitende Schiedsrichter Malte Dolnik wiederholen. Diesmal suchte sich der Schütze das linke untere Eck aus, aber für diese Seite entschied sich auch Dolnik und konnte parieren.

Es folgten weitere gute Möglichkeiten für OT Bremen, unter anderem scheiterten sie am Querbalken des Gehäuses. Zu diesem Zeitpunkt hätte sich die Mannschaft von Jacob Schuster nicht beklagen dürfen wenn sie 0:2/0:3 hinten gelegen hätte.

Aber wie so oft im Fußball kommt es dann ganz anders und Jorge Enoc Ronquillo Rosales erzielte mit seinem Tor zum 1:0 in der 44. Minute die schmeichelhafte Halbzeitführung.

2. Halbzeit

Die Qualität des Verbandsliga-Spiels wurde auch in der zweiten Halbzeit nicht besser.

Werder gelang es fast gar nicht den Ball über 2-3 Stationen in den eigenen Reihen zu halten und OT Bremen suchte den Erfolg meist mit lang nach vorne geschlagenen Bällen.

In der 53. Minute ein Lichtblick, als endlich mal nach einem gutem Spielzug erneut Rosales zum 2:0 traf.

Anschließend folgte ein unglückliches Eigentor des Gegners in der 62. Minute zum 3:0 und weitere sechs Minuten später machte Saqib Humayl den berühmtem Sack mit seinem verwandelten Foulelfmeter zum 4:0 zu.

OT Bremen hatte in der Zwischenzeit durchaus weitere Möglichkeiten und längst einen eigenen Treffer verdient gehabt, scheitere aber an dem sehr gutem Torwart der Werderaner, der mit dem erwähnten gehaltenem Elfmeter und anderer staken Paraden durchaus als heutiger Matchwinner bezeichnet werden kann.

Die 2. A-Jugend belegt aufgrund des Sieges derzeit mit 10 Punkten den 7. Tabellenplatz und hat den Anschluss an die Tabellenspitze hergestellt.

Als Ergebnis steht zwar ein klarer Sieg, dennoch war es phasenweise ein schlechtes Spiel von uns. Am Ende sind wir froh über den glücklichen Sieg und die drei Punkte. Wir wünschen der Mannschaft von OT Bremen unter der Leitung von Peter Vennekamp für die noch ausstehenden Spiele viel Erfolg
Jacob Schuster nach dem Spiel
 

Neue News

Entwarnung bei Osako

26.10.2020 / Profis

Mit der richtigen Balance

26.10.2020 / Profis

Ein erkämpfter Punkt!

25.10.2020 / Spielbericht
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.