3. B-Jugend startet in der Halle

Schröder Teams U17 Indoor Soccer Cup in Enger
Fußball
Sonntag, 12.01.2020 / 21:15 Uhr

Von Kathy Kramer / Stefan Mann

Zwei Tage vor dem offiziellen Trainingsbeginn nahm die 3. B - Jugend des SV Werder Bremen mit insgesamt 14 Spielern am Samstag am Schröder Teams U17 Indoor Soccer Cup in Enger teil. Neben unserer Mannschaft traten auch weitere namhafte Teams an - Twente Enschede, Arminia Bielefeld, der MSV Duisburg, der SC Paderborn und der VfL Osnabrück, sowie Rot Weiß Ahlen, das JLZ Emsland im SV Meppen und der VfL Theesen folgten der Einladung des Veranstalters VfR Wellensiek.

Die Mannschaften spielten jeweils mit 6+1 Spielern, die Spiele der Vorrunde fanden in zwei Gruppen statt und dauerten je 13 Minuten. Die 3. B-Jugend des SV Werder bestritt die Gruppenphase gegen den VfL Theesen, Twente Enschede, Arminia Bielefeld und den VfL Osnabrück.

Im zweiten Spiel des Turniers waren unsere Spieler das erste Mal gegen den VfL Theesen gefordert. Nachdem der gegnerische Torwart kurz nach Beginn der Partie die Rote Karte sah, da er den Ball außerhalb des Strafraums mit den Händen berührte, konnten die Grün-Weißen die Überzahl nicht konsequent nutzen und die Partie nicht dominieren. Die Mannschaft musste sich erst an das Spiel in der Halle gewöhnen, trotzdem fiel nach kurzer Zeit das 1:0 durch Furkan Ünal. Wenig später glich der Gegner allerdings aus, bevor Jakub Kruszkiewicz kurz vor Schluss das 2:1 für den SV Werder schoss und somit für einen gelungenen Turnierauftakt sorgte.

Das nächste Spiel unserer Mannschaft folgte im Anschluss an eine 60 minütige Verletzungsunterbrechung, die den Turniertag überschattete. Ein Spieler des JLZ Emsland/Meppen hatte sich leider schwer verletzt. Wir wünschen an dieser Stelle eine gute und schnelle Genesung. Danach wurde die Spieldauer auf 11 Minuten verkürzt. Der SV Werder musste sich Twente Enschede stellen und hielt anfangs gut dagegen. Nach einem Schuss der Niederländer, der unglücklich ins Tor abgefälscht wurde und dadurch unhaltbar war, machten die Grün- Weißen hinten auf, um den Ausgleich zu erringen. Leider wurden sie kurz vor Schluss ausgekontert und mussten das 2:0, den Endstand, hinnehmen. 

Im dritten Gruppenspiel versuchte es die Mannschaft gegen Arminia Bielefeld mit einer defensiveren Ausrichtung, wodurch offensiv viel zu wenig Chancen kreiert wurden. Die Arminia entschied dieses Spiel mit 1:0 für sich.

Im letzte Spiel der Vorrunde ging es um das Weiterkommen, der VfL Osnabrück hatte vor der Partie auch erst einen Sieg erzielt. Nachdem unsere Jungs einen frühen Rückstand hinnehmen mussten, folgte eine Druckphase der Grün-Weißen und sie konnten den Ausgleich durch Emmanuel Chukwu verbuchen. Für einen Moment schien der Spielverlauf offen zu sein, bevor der SV Werder ein unglückliches Gegentor kassierte. Danach glich die Partie dem Spiel gegen Twente, unsere Mannschaft machte hinten auf, um die Offensive zu stärken, ließ sich aber leider wieder auskontern und musste sich kurz vor Schluss durch das dritte Tor von Osnabrück geschlagen geben. Damit war klar, dass es kein Weiterkommen für unsere Jungs geben würde und wir die Heimreise antreten mussten.

Am Turnier nahmen Daniel Adam, Daniel Legel, Emmanuel Chukwu, Humayl  Saqip, Pierre Laakmann, Kenan Kaval, Furkan Ünal, Lennart Winter, Levi Kramer, Arda Acer, Shamel Soulemane, Cosi Beez, Paul Steinmetz und Jakub Kruszkiewicz unter der Leitung von Onur Aydogdu, Andreas Schulz und Tarik Aboudib teil.