Halbzeitbilanz der 3. B-Jugend

Fußball
Montag, 02.12.2019 / 13:00 Uhr

Von Andreas Schulz / Stefan Mann

Der letzte Spieltag der Winterrunde mit einem Spiel gegen Union 60 ist vorbei.
Zeit für eine kleine Zwischenbilanz.

Der Start

Vom ersten Spieltag an haben sich die „neuen“ Spieler aus der C-Jugend in die Mannschaft integriert und der neuen Spielklasse angepasst. Der Start in die Saison gelang mit einem 4:1 Heimsieg sehr vielversprechend, allerdings wuchsen die Bäume nicht in den Himmel und nach 5 Spielen standen drei Siege, eine Niederlage und ein Unentschieden auf dem Zettel. Wir waren angekommen in der Verbandsliga und es lief relativ rund.

Der Schwachpunkt

Die Spieler waren zufrieden mit dem Erreichten und es stand ein Spiel gegen eine Mannschaft aus dem Tabellenkeller an. Die ganze Woche trainierten wir gut und der Blick auf die Tabelle vernebelte einigen Spielern den Sinn fürs Wesentliche! Wir Trainer warnten vor dem Schlendrian und forderten eine konzentrierte, ernsthafte Einstellung zum Gegner, während der Woche und selbst in der Kabine vor dem Spiel – leider vergebens! Das Spiel wurde verdient mit 3:1 verloren, weil kaum ein Werder-Spieler an seine Grenzen gegangen ist und die Einstellung überhaupt nicht stimmte. Eine große Chance, sich mit einem Sieg tabellarisch nach oben zu orientieren, wurde leichtfertig vergeben.

Die Erkenntnis

Positiv zu sehen war, dass die Mannschaft dadurch etwas lernte: Mentalität und Einstellung ist wichtiger als Tabellenplatz.

Die nächsten Spiele wurden wesentlich konzentrierter angegangen und vor dem Spiel beim verlustpunktfreien Tabellenführer wurden zwei Partien zu Null gewonnen und so gingen wir mit Selbstbewusstsein und klarem Plan ins Spiel! Die Jungs zeigten eine tolle Leistung und erkämpften ein hochverdientes 2:2 in Bremerhaven! Alle waren bereit füreinander einzustehen und hielten sich an die klaren Vorgaben – ein Spiel was alles zu bieten hatte, was man sich als Fußballer wünscht.  Das Trainerteam war sehr zufrieden und so ging es dann in den Saisonendspurt. Mit zwei Siegen und einer Niederlage endete die Winterrunde etwas durchwachsen.

Der Ausblick

Wir alle waren uns darüber im Klaren, dass es von Anfang an darum ging, den Abstand zu den Abstiegsplätzen so groß wie möglich zu halten. Das gelang der Truppe über die Saison gesehen sehr gut. Für die Rückrunde sind die Ziele erst einmal identisch, wir wollen nix mit dem Abstieg zu tun haben.
Das gelingt aber nur, wenn sich jeder einzelne Spieler auf seine Aufgabe konzentriert und alles für den Erfolg gibt – schon in jeder Trainingseinheit! Sollte das gelingen, wollen wir versuchen den nächsten Schritt zu machen und unseren Tabellenplatz vier verteidigen oder gar etwas verbessern. Die Mannschaft hat sich positiv entwickelt und das Trainerteam wird alles dafür tun, dass diese Entwicklung fortschreitet. Die Jungs sind bereit, nächstes Jahr den nächsten Schritt zu gehen und ihre Leistung konstant abzurufen, wenn das gelingt werden wir unsere Ziele erreichen können. Allerdings bedarf es dazu der Bereitschaft, sich in jedem Training anzustrengen und für jedes Spiel die richtige Einstellung auf den Platz zu bringen!

Wir möchten uns bei allen Jungs bedanken und unser Dank geht auch an die Eltern, die uns unterstützen und dabei helfen, dass die Mannschaft ihre Ziele erreichen kann!

Eine besinnliche Adventszeit, ein frohes Weihnachtsfest und Alle guten Wünsche für 2020!

Das Trainerteam

Andreas, Onur und Tarik