3. E-Jugend erreicht Futsal-Cup Endrunde

Fußball
Sonntag, 17.02.2019 // 19:00 Uhr

Von Claus Wiechmann / Stefan Mann

Sechs Teams bildeten die Zwischenrunde am Samstag in der Halle Blockdiek.

Für die Grün-Weißen ging es im ersten Spiel gegen FC Union 60 IV. Jeweils zwei Mal trafen Leonardo Meyer, ZInedin Mdiourat und Michael Acquaah. Damit waren die ersten 3 Punkte eingefahren.

Gegen den TV Walle-Bremen IV war die Torausbeute nicht ganz so üppig wie im ersten Gruppenspiel. Das „na endlich“ war nach etlichen Versuchen den Ball über die gegnerische Linie zu bringen Zinedin Mdiourat nach 12 Minuten gelungen. Endstand 1:0.

Die Hartnäckigkeit folgte dann in Form von SC Borgfeld II. Ein starkes Team, das sich gegen Werder Bremens 3. E-Jugend sehr gut in der Defensive verhielte und Werders Chancen verpuffen ließ. Ein eiskalter Konter der Borgfelder besiegelte die Niederlage mit 0:1.

Auch Schwachhausen III machte den Werderanern das Punkteeinfahren nicht einfach. Aber mangelnde Kreativität im eigenen Spiel macht das Tore schießen auch nicht leicht. Immerhin hieß es nach Spielende 1:0 durch Jamaro Zabe.

Last but not least warte noch ATS Buntentor II im letzten Gruppenspiel. Michael Acquaah, Zinedin Mdiourat, Luan Demolli und ein Eigentor des Gegners setzten den Schlusspunkt und machten den Einzug in die Endrunde perfekt.

Das Ziel, am 02. März an der Endrunde teilzunehmen, wurde mit 12 Punkten und dem zweiten Platz erreicht.

Endrunde erreicht

Die Teilnehmer der Endrunde

Kreativität, Schnelligkeit und eine gute Ballbehandlung sollte bei 4 + 1 in der Halle ein wichtiger Bestandteil sein, was bei einigen im Team von Werder heute nicht so im Focus stand.