Mit intensiver Vorbereitung den Grundstein legen

Werders 2. A-Jugend bereitet sich auf neue Saison vor

Mit einem abwechslungsreichen Trainingsprogramm bereitet sich Werders 2. A auf die neue Saison vor.
Fußball
Samstag, 06.08.2016 // 16:02 Uhr

Von Maximilian Prasuhn

Es ist wahrscheinlich die Phase einer jeden Saison, die Fußballer am Wenigsten mögen. In der Saisonvorbereitung werden die Grundsteine für die kommende Spielzeit gelegt - und das mit oftmals anstrengenden Trainingseinheiten. Auch die Spieler von Werders 2. A-Jugend stecken mitten in ihrer Vorbereitung. Auf die Grün-Weißen wartet nach dem Klassenerhalt der letzten Saison erneut die Herausforderung "Verbandsliga".

Unter anderem mit Spinning tankt Werders 2. A einiges an Kondition.

Für die neue Saison bereiten sich die Spieler intensiv vor, schließlich hat das Trainer-Trio Stefan Mann, Jacob Schuster und Mark Wohlers schon jetzt ein Saisonziel formuliert. "Wir wollen einen deutlich besseren Tabellenplatz als in der abgelaufenen Spielzeit erreichen. In der Sommerrunde mussten wir bis zum Saisonende befürchten, dass wir absteigen", so Mann. 

Der langjährige Werder-Trainer weiß genau, woran es in der letzten Saison haperte und was seine Spieler nun besser umsetzen müssen: "Unsere Leistungen waren zu wechselhaft. Vor dem gegnerischen Tor blieben zu viele Chancen ungenutzt, das Umschaltspiel verlief häufig zu langsam und in der Abwehr waren wir in spielentscheidenden Szenen nicht konsequent genug."

Mit guter Fitness und Teamchemie zum Erfolg

Die Anstrengungen der Vorbereitung werden sich in der Saison auszahlen.

Dreimal die Woche trainieren die Werder-Talente, besuchen sogar mehrmals das WerderSports, um an der Fitness zu arbeiten. "Wir werden Spinning und fußballspezifische Elemente als Stationstraining  im Bereich Mobilität, Stabilität, Schnelligkeit, Kraft und Ausdauer nutzen. Und an der Weser soll man ja auch prima laufen können und Kondition tanken", sagt Mann schmunzelnd. 

Die Trainer haben intensive Wochen geplant. Um aber auch wichtige Spielpraxis zu sammeln und das Erlernte auf dem Platz umzusetzen, sind fünf Freundschaftsspiele, darunter gegen zwei Herrenteams geplant. Mann, Schuster und Wohlers ist eine gute Vorbereitung sehr wichtig und das aus gutem Grund. "Wir vermuten, dass die Verbandsliga dieses Jahr stärker ist als im letzten Jahr. Aus der Regionalliga sind Borgfeld und JFV Bremerhaven abgestiegen und mit ATS Buntentor eine Mannschaft aufgestiegen, die sehr wahrscheinlich um die Tabellenspitze mitspielen wird.

Um das Saisonziel zu erreichen, legen die drei Trainer Wert auf eine gute Teamchemie. "Bei der Zusammenstellung des Kaders haben wir in erster Linie darauf geachtet, dass es charakterlich passt. Das war uns Trainern sehr wichtig und mit unseren Neuzugängen sind wir sehr zufrieden." Darunter befinden sich auch einige Spieler der 3. B, die den Sprung in die 2. A-Jugend geschafft haben. Auch der ältere Jahrgang soll in der nächsten Saison einen weiteren Schritt machen, um einen reibungslosen Übergang in den Herrenbereich zu schaffen. "Da sind wir seit Jahren auf einem gutem Weg und momentan absolvieren fünf unserer Jungs aus der letzten Saison die Vorbereitung der eigenen U21. Wir hoffen das sie den Sprung in die Bremen-Liga schaffen."

1. Spieltag Verbandsliga: 17.08.2016, 19:30 Uhr, Werder Bremen 2. A - ATSV Sebaldsbrück, Stadiongelände Platz 13