Millennium Hybrid Masters - Turbulente 2. Runde

Jonathan Carlstedt, Oliver Müller und Olaf Steffens (vlnr) an den Hybrid-Brettern 1-3
Schach
Sonntag, 27.03.2022 / 13:55 Uhr

Jens Kardoeus

Mit einem 2:2 gegen den SC ML Kastellaun aus dem Hunsrück holt die Spielergemeinschaft Werder Bremen OS Bremerhaven ihren ersten Mannschaftspunkt.

Eine salomonische Schiedsrichterentscheidung zum Ausgang der Partie Achim Michels - Olaf Steffens rettete den Bremern letztlich einen Punkt.

Zuvor hatte sich unser viertes Brett Patrick Schultz tapfer gegen die drohende Niederlage gewehrt, stellte dann aber seinen Läufer ein und verlor die Partie. Jonathan hatte es am ersten Brett mit dem jungen Jan Boder zu tun. Im richtigen Augenblick machte sich sein g-Bauer auf den Weg in die gegnerische Hälfte und nach zweieinhalb Stunden stand es 1:1. Es folgte ein turbulentes Finale auf dem Brett von Olaf. Sein Gegner Achim Michels wähnte sich wohl nach einem Abzugsangriff auf die weiße Dame schon auf der Siegerstraße, unterschätzte aber offenbar die Wucht der weißen Türme am Königsflügel. Bei 3 Minuten auf der Uhr aber klarer Gewinnstellung versagte dann die Technik und Olafs Uhr lief ab. 2:1 für Kastellaun? Oliver hatte sich inzwischen mit Tim Pfrengle auf ein Remis geeinigt. Somit wäre es ein Sieg für Kastellaun gewesen. Da sich aber sowohl die Werder-Technik (WLAN) als auch das Konglomerat aus Hybrid-Board und Tornelo-Plattform dem Sieg von Olaf widersetzten, entschieden die Schiedsrichter folgerichtig auf Remis und damit trennten sich der SC ML Kastellaun und Werder OSB "friedlich" mit einem 2:2.

In der 3. Runde geht es dann gegen den TSV Mariendorf 1897 aus Berlin.

Buchvorstellungen

Sponsor der Schachabteilung

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.