Oliver Müller gewinnt die Deutsche Meisterschaft

Schach unter der Maske
Siegerehrung mit Hygieneauflagen: (v.l.n.r.) Alexander Schneider, Oliver Müller, Mirko Eichstätt und der Schiedsrichter Heinz-Werner Szudra. Alle tragen eine Mund-Nase-Bedeckung. Foto: Jana Eichstätt
Schach
Montag, 16.11.2020 / 18:13 Uhr

Oliver Müller

“Wenn‘s möglich ist, soll man‘s ruhig machen“, dachte ich mir und fuhr Ende September zur Schachmeisterschaft des Deutschen Blinden und Sehbehindertenschachbundes (DBSB) ins Aura-Hotel Timmendorfer Strand.

Der DBSB war sich zuerst nicht sicher, ob das Turnier überhaupt stattfinden soll, und hat mit dem Hotel ein strenges Hygienekonzept ausgearbeitet. Es wurden jeweils zwei Tische zusammengestellt, damit zwischen den Spielern der Mindestabstand gewahrt bleibt und zusätzlich wurde zwischen diesen noch eine Trennwand aus Plexiglas aufgestellt Im Turniersaal herrschte eine komplette Maskenpflicht für alle Spieler, auch während der gesamten Partie, was schon eine gewisse Belastung darstellte, da diese im Extremfall bis zu 5 Stunden dauern konnte. Außerdem hatte der Hoteldirektor noch drei elektrische Raumluftfilter aufstellen lassen die leise vor sich hin summten, aber nicht störend waren. Zusammen mit der regelmäßigen Lüftung und den überall vorhandenen Desinfektionsmitteln hatten wir Spieler durchweg das Gefühl, dass alles getan wurde, um das Risiko einer Coronainfektion so klein wie möglich zu halten.

Im Hotel selbst galt ebenfalls eine Maskenpflicht auf allen Durchgängen, was von den Bewohnern auch immer eingehalten wurde, es sei denn, man hat mal kurzzeitig nicht daran gedacht, das passiert eben mal.

Zu den Ergebnissen des Turniers war im Internet folgendes zu lesen:

OLIVER MÜLLER UND MIRKO EICHSTAEDT DOMINIEREN DIE DBSB-MEISTERSCHAFT

Von Franz Jittenmeier, Okt 7, 2020 (siehe Link: "Bericht vom Schach-Ticker")

Vom 27. September bis zum 3. Oktober fand in Timmendorfer Strand die 18. Internationale Offene Deutsche Meisterschaft des Deutschen Blinden- und Sehbehinderten-Schachbundes (DBSB) statt. Das beliebte Ostseebad Timmendorfer Strand wurde nicht willkürlich gewählt. Die AURA-Hotelgruppe hat hier eines ihrer Hotels, die speziell auf blinde und sehbehinderte Menschen ausgerichtet sind. Das bereits seit 1867 zuerst mit einem Logierhaus bebaute Grundstück, war einst das erste Hotel im Ort. Es diente später dem Blindenverband als Erholungsheim.

Unter starken Hygienerichtlinien trafen zwölf blinde und sehbehinderte Schachspieler in sieben Runden Schweizer System aufeinander. Die beiden Favoriten Oliver Müller und Mirko Eichstaedt diktierten das Geschehen nach Belieben. Im direkten Duell gab es ein Unentschieden, ihre anderen sechs Partien konnten beide gewinnen. So musste die Buchholzwertung über den Titel entscheiden. Hier hatte Müller ein halbes Pünktchen mehr und durfte sich zum ersten Mal in die Siegerliste eintragen.

Damit ist Oliver Müller Deutscher Meister im Blindenschach 2020!

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.