Werder 3 besiegt Lilienthal

Collin Colbow gewinnt gegen IM Hoeksema
Schach
Montag, 25.02.2019 // 10:19 Uhr

Matthias Krallmann

Im Spitzenspiel der 7. Runde in der Landesliga Nord traf der Tabellenzweite Werder 3 auf den Tabellendritten Schachfreunde Lilienthal. Die Teams waren sehr stark aufgestellt und so tummelten sich in den beiden Mannschaften insgesamt zehn Titelträger.

Am Spitzenbrett gewann IM Oliver Müller mit einer sehr starken Leistung gegen GM Petar Genov  aus Bulgarien. An Brett 2 unterlag Mannschaftsführer FM Stephan Buchal IM Tobias Jugelt und an Brett 3 musste FM Olaf Steffens dem jungen Holländer Maurice Schippers zum Sieg gratulieren.  Collin Colbow erbeutete an Brett 4 den Skalp des Internationalen Meisters Hendrik Pieter Hoeksema aus den Niederlanden. An Brett 5 gewann Duong Lai Hop etwas glücklich gegen die ehemalige Damennationalspielerin WGM Vera Jürgens, als diese im Turmendspiel einen typischen Trick übersah. FM Matthias Krallmann remisierte gegen FM Peter Jürgens nach einer dreimaligen Stellungswiederholung. Am vorletzten Brett verlor Fabian Brinkmann unglücklich gegen WIM Lyubka Genova (Bulgarien), da er in Zeitnot eine Springergabel übersah und eine Qualität verlor. Am letzten Brett besiegte Prof. Reiner Franke den Mannschaftsführer der Lilienthaler Detlef Pott souverän.

Insgesamt steht ein unerwarteter, aber verdienter 4,5-3,5 Sieg gegen die favorisierten Lilienthaler auf dem Ergebnisbogen. Werder 3 festigt damit den zweiten Tabellenplatz (11-3 Punkte) und trifft im nächsten Spiel am 24. März auf den SK Nordhorn 2.