Ehrung für GM Zahar Efimenko

15 Jahre Werder Bremen

v.l.n.r.: Marco Bode, Zahar Efimenko, Olaf Steffens
Schach
Dienstag, 05.02.2019 // 08:04 Uhr

Matthias Krallmann, Andreas Burblies

Bei seinem Bundesligaeinsatz am Samstag bedankten sich Aufsichtsratvorsitzender Marco Bode und Bundesligamanager Olaf Steffens bei unserem treuen ukrainischen Großmeister Zahar Efimenko für seine 15 Jahre beim SV Werder. Am Montag konnten die Werderaner Zahar noch einmal hautnah beim Vereinsabend erleben. Dort spielte er u.a. simultan gegen eine Werder-Auswahl und eingeladenen Bremer Schachspielern.

Nach dem Bundesligaheimwochenende konnte Werder seinen Spitzenspieler Zahar Efimenko in den Werderclubräumen begrüßen. Bundesligamanager Olaf Steffens hatte wie in jedem Jahr eine kleine Veranstaltung organisiert um die Werderprofis und -amateure zusammenzubringen.

Zunächst zeigte Zahar Efimenko eine seiner schönsten und wichtigsten Partien. 2008 spielte er bei der Schacholympiade in Dresden für die Nationalmannschaft der Ukraine gegen Russland. Sein Gegner war der Weltklassegroßmeister Alexander Morosevich. Zahar gewann diese Partie und, da die anderen drei Partien remis endeten, die Ukraine das prestigeträchtige Match gegen Russland. Zahar Efimenko trug seine Partiekommentare auf Russisch vor und der Mannschaftsführer der ersten Mannschaft Gennadi Fish übersetzte sie ins Deutsche. Anschließend konnten die interessierten Zuschauer dem Großmeister Fragen stellen, die dieser auf englisch beantwortete.

Nach einer kleinen Pause spielte Zahar Efimenko an 15 Brettern simultan. Die meisten Gegner waren Werderaner, aber es gab  auch Gäste von anderen Bremer Vereinen. Die jungen Werdertalente Maik Bottor, Arved Burwitz, Robin Petermann und Mattes Detjen kämpften zäh, aber sie mussten die überlegene Spielstärke des Großmeisters anerkennen. Gegen FM Olaf Steffens gelang Zahar eine kleine Kombination, mit der er eine Figur gewann. Andreas Calic von der Bremer Schachgesellschaft mussten dem Großmeister ebenso gratulieren wie Harald Weinitschke (ebenfalls BSG), Detlef Buse und Mattis Trätmar. Die letzte Partie spielte Lars Heinemann. Er bekam ein Remisangebot von Zahar Efimenko. Doch er erkannte, dass es nur eine nette Geste vom Großmeister war und dieser eigentlich auf Gewinn stand. So lehnte Lars das Remisangebot fairerweise ab und gab stattdessen auf. Remisen schafften Ingo Veit und Joachim Kropp vom Schachklub Bremen-West sowie Prof. Reiner Franke, Gerald Jung und Wolfgang Adaschkiewitz vom SV Werder. Die Simultanvorstellung endete mit einem 12,5-2,5 Sieg von Zahar Efimenko über die Bremer Auswahl.

Zahar Efimenko zeigt seine Gewinnpartie gegen Alexander Morozevich, assistiert von seinem GM-Kollegen Gennadiy Fish
Zahar Efimenko hatte beim Simultan nur wenig Probleme ...

Schach-Abteilung

Schach-Turniere

Schach-Ergebnisdienst

02.02.2019 Werder 1 - MSA Zugzwang 7,0:1,0
03.02.2019 BCA Augsburg - Werder 1 2,5:5,5
03.02.2019 Werder 2 - HSK Lister Turm 5,0:3,0
03.02.2019 Werder 3 - Post SV Uelzen 4,5:3,5
03.02.2019 Werder 4 - Stader SV 5,5:2,5
03.02.2019 Werder 5 - SK Bremen-Nord 2 4,5:3,5
03.02.2019 Werder 6 - SK Schwanewede 3,0:5,0