Werdernachwuchs qualifiziert sich für DMM U10 in Magdeburg

3 Werder-Teams bei bisher größter U10 Mannschaftsmeisterschaft in Rotenburg erfolgreich
Schach
Dienstag, 03.09.2019 / 10:18 Uhr

Caroline Detjen

Am letzten Augustwochenende fand die lang ersehnte Schach-Übernachtungsfahrt in die Jugendherberge nach Rotenburg zur „Niedersächsischen Jugend-Mannschaftsmeisterschaft in der Altersklasse U10“ statt. Werder meldete als einziger Verein gleich drei Mannschaften, wovon die Erste sich als bester Bremer Verein für die „Deutschen Mannschaftsmeisterschaften U10“ im Dezember in Magdeburg qualifizieren konnte.

Nicht nur die Werderaner nahmen in diesem Jahr mit 12 jungen Spielern im Alter von 5 – 10 Jahren erfreulicherweise äußerst zahlreich an diesem Wettkampf teil, sondern die Veranstalter wurden im Vergleich zu den Vorjahren mit insgesamt 21 Mannschaften förmlich überrannt. Eine echte Herausforderung für das Organisationsteam rund um Jan Krensing, was Unterbringung, Verpflegung und den reibungslosen Turnierablauf für so viele junge und quirlige Talente angeht, aber auch ein schönes Indiz dafür, wie beliebt Schach spielen bei Kindern im Grundschulbereich ist.

Am Samstagmorgen traf sich unsere 23-köpfige Werdergruppe, bestehend aus 12 aufgeregten Spielern, fünf Müttern, vier Vätern, sowie dem entspannten Trainerduo Michael Kollars und David Kardoeus, im Eingangsbereich der Jugendherberge. Angereist waren allesamt gut gelaunt und in freudiger Erwartung auf ein heißes, schachreiches und hoffentlich erfolgreiches Wochenende … und sie sollten nicht enttäuscht werden!

Werders erste Mannschaft, bestehend aus Mattes, Gregor, Jurek und Paul, konnte insgesamt 9 Punkte erspielen, was mit der Qualifikation zur „Deutschen Mannschaftsmeisterschaft U10“ als bester Bremer Verein und dem 5. Platz in der Gesamtwertung belohnt wurde.

In Werders zweiter Mannschaft spielten Tim, Elmir, Alexander und Erik als sehr junges, aber schon eingeschweißtes und spielerfahrenes Team. Sie wurden von Michael Kollars gewissenhaft betreut, belegten mit 7 Mannschaftsbrettpunkten einen hervorragenden 12. Platz in der Gesamtwertung und dürfen in dieser Kombination durchaus noch zwei weitere Jahre antreten.

In Werders dritter Mannschaft spielten mit Emilia, Keke, Adriana und Leonardo erfreulicherweise gleich zwei Mädchen stark mit. Außerdem waren Keke und Leonardo mit ihren 6 beziehungsweise 5 Jahren mit Abstand die jüngsten Teilnehmer des gesamten Turniers. Dass diese junge Mannschaft in der Gesamtwertung auf dem 18. Platz landete und stolz 5 Punkte sammelte, verdient ganz besondere Anerkennung.

Als klarer Sieger des Turniers geht die erste Mannschaft vom Schachzentrum Bemerode hervor, die alle Begegnungen gewann und damit zusammen mit dem zweitplatzierten Team, den Nachwuchsspielern von Rochade Göttingen 1 für Niedersachsen zu den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften nach Magdeburg fahren darf.

Gespielt wurden sieben Runden à 60 Minuten Bedenkzeit verteilt auf zwei Tage, sodass zwischen den Partien reichlich Zeit auf dem großzügigen Außengelände für Tischtennis, Fußball, Billard, Toben und Spielen blieb und die Kinder regelmäßig durchgeschwitzt, aber glücklich zurück zu den Eltern auf die Terrasse fanden.

Ganz nebenbei war es sehr erfreulich zu beobachten, dass die Kinder sich zwar ehrgeizig und konzentriert am Brett mit den anderen Vereinen maßen, mit den Vereinskameraden absprachen, mitfieberten und gegenseitig Glück wünschten, in den Pausen aber alle gemeinsam und vereinsübergreifend die Zeit vertrieben.

Die Rotenburger Jugendherberge als Austragungsort bot für ein Jugendturnier dieser jungen Altersklasse ideale Bedingungen und diese Tatsache schien sich im Vorfeld herumgesprochen zu haben, weshalb sie restlos ausgebucht war. Unsere Gruppe übernachtete in modernen Zwei- und Vierbettzimmern und genoss die abwechslungsreiche Verpflegung in Vollpension, die besonders für kleine und große Pastafans spannende Variationen bot.

Wir gratulieren allen jungen Siegern und Platzierten und hoffen auch im nächsten Jahr bei dieser schönen Veranstaltung dabei sein zu dürfen! Als Gäste haben wir uns sehr wohl gefühlt und möchten uns noch einmal für die herzliche Gastfreundschaft und Aufnahme bei den Niedersachsen bedanken. Vielen Dank auch an die Werdereltern für ihre Unterstützung und an Michael und David für die tolle schachliche Betreuung der Kids – insgesamt eine wirklich gelungene Teamleistung, zu der jeder einzelne seinen Teil beigetragen hat!

 

Schach-Abteilung

Werder Chess Open

Schach-Ergebnisdienst

22.2. Werder 1 - SF Deizisau 3,5:4,5
23.2. OSG Baden-Baden - Werder 1 4,5:3,5