Tim Zimmer und Elmir Gulamzada neue Landesmeister U7/U8

6 junge Werderaner bei Meisterschaft in Bremen-Nord auf Erfolgskurs

Schach
Montag, 24.06.2019 // 10:48 Uhr

Caroline Detjen

Am Samstag, den 22. Juni 2019, veranstaltete der Schachklub Bremen-Nord in den Räumlichkeiten des Kinder- und Familienzentrums Flintacker bereits zum wiederholten Male die offenen Bremer Jugendeinzelmeisterschaften für die jüngsten Schachtalente in den Altersklassen U7 und U8. Dieses Jahr war das Interesse an dem Turnier erstmals so groß, dass sich schon Monate vor dem eigentlichen Beginn die Anmeldeliste rasant füllte und letzten Endes 33 schachbegeisterte Kids zu spannenden Partien antraten. Unter ihnen waren sechs gut gelaunte Werderaner, teilweise begleitet durch ihre Eltern und schachlich betreut von Michael Kollars.

Die Schachfreunde aus Bremen-Nord führen schon seit einigen Jahren traditionell und souverän das Turnier für die jüngsten Schachfans durch. Mit tollen Spielbedingungen und einer hervorragenden Organisation haben sie sich einen guten Ruf, weit über die Landesgrenzen hinaus erarbeitet, sodass reichlich Anmeldungen aus den Schachvereinen von nah und fern kamen. Eine tolle Entwicklung, die ganz eindeutig für das Konzept, den Rahmen und die Bremen-Norder spricht.

Die Kinder spielten sieben Partien Schnellschach à 20 Minuten Bedenkzeit in zwei Altersklassen und fanden dafür ideale Bedingungen vor: Sie saßen an besonders niedrigen Tischen und die Bretter befanden sich in passender Höhe auf kleinen Tischen davor. In den Pausen lud ein tolles Außengelände zum Spielen und Toben ein und auch das Kioskangebot ließ nicht nur kleine Schachherzen höher schlagen.

In der jüngsten Altersklasse, der U7, gingen gleich vier sehr taltentierte Nachwuchsspieler für Werder an den Start und mischten sich, meist an den oberen Brettern, unter die 19 Spieler dieser Altersklasse. Tim, Erik, Keke und Laurenz bewiesen eindrucksvoll, dass Körpergröße nichts mit Spielstärke zu tun hat und sammelten unbeirrt Punkte.

Tim, der bei den Bremer Einzelmeisterschaften in den Osterferien bereits eine Medaille als bester U7-Spieler des Turniers überreicht bekam, gewann auch in Bremen-Nord mit starken 7/7Punkten ungeschlagen und darf sich nun offiziell für ein Jahr „Bremer Landesmeister in der Altersklasse U7“ nennen. Erik, der zuletzt bei der Jugendserie in Wedemark als bester U7er abschnitt, erzielte starke 5/7 Punkte und wurde Dritter. Der vierte Platz ging ebenfalls mit 5/7 Punkten an einen Werderaner, nämlich Keke, der sich zuletzt auf der Jugendserie in Bremerhaven über einen Pokal für den zweiten Platz in der U7 freuen durfte. Laurenz war mit gerade einmal fünf Jahren der jüngste Teilnehmer des Turniers, spielte fast durchgängig die längsten Partien und konnte sich mit 3/7 Punkten den 15. Platz sichern.

In der U8 starteten Fabian und Elmir für Werder in dem etwas kleineren Teilnehmerfeld aus 14 Spielern. Für Fabian war es die erste Teilnahme überhaupt an einem Schachturnier und er überraschte gleich auf Anhieb mit 2/7 Punkten. Elmir, mit seinen 7 Jahren bereits ein routinierter Turnierspieler, der bei den Bremer Einzelmeisterschaften in den Osterferien als bester U8-Spieler ausgezeichnet wurde, konnte ebenfalls ungeschlagen 7/7 Punkte erspielen und wurde neuer „Bremer Landesmeister der Altersklasse U8“.

Herzlichen Glückwunsch an die neuen Meister und natürlich auch an alle anderen Spieler zu ihren tollen Ergebnissen, auf die sie sehr stolz sein dürfen. Ein besonders großes Dankeschön geht an Aileen Flocke und Jens Schmidt, die unsere jüngsten grün-weißen Talente gefahren haben und damit einen wertvollen Beitrag zu der Turnierfahrt leisteten. Ebenfalls einen maßgeblichen Anteil an diesem starken Gruppenergebnis hatte Michael Kollars, der den Kids zuverlässig zur Seite stand: Vielen Dank Michael, für deine Unterstützung, Ruhe und Geduld mit der quirligen Rasselbande!