Collin Colbow Bremer Vize-Jugend-Schnellschachmeister 2018

12 Werderaner bei Meisterschaft in Kirchweyhe erfolgreich

Schach
Freitag, 07.12.2018 // 08:41 Uhr

Caroline Detjen

Die Schachfreunde des TuS Varrel luden in Kooperation mit der Bremer Schachjugend alle Kinder und Jugendliche aus Bremen und dem Umland zu einer offenen Meisterschaft in die modernen und hellen Räumlichkeiten der KGS nach Kirchweyhe ein. Besonders erfreulich war die wiederholte starke Turnierbeteiligung unserer jungen Werderaner, die sich mit 12 schachbegeisterten Spielern unter die insgesamt 56 Teilnehmer vieler Bremer und auswärtiger Vereine mischten und dabei ganze viermal auf dem Treppchen landeten.

Der 1. Dezember war für viele Jugendschachspieler ein schon lang herbeigesehnter Tag. Nicht nur, weil endlich das erste Türchen vom Adventskalender geöffnet werden durfte, sondern auch, weil die Bremer Jugend-Schnellschach-Einzelmeisterschaften nach einjähriger Pause wieder ausgetragen wurden – eines der wichtigsten Ereignisse im Turnierkalender eines jeden Bremer Nachwuchsspielers.

Gespielt wurden sieben Runden Schnellschach à 20 Minuten Bedenkzeit in einem gemeinsamen Teilnehmerfeld, bei anschließender getrennter Auswertung und Preisvergabe. Im Kampf um den Titel zum Bremer-Jugend-Schnellschachmeister 2018 und den begehrten Wanderpokal blieb es bis zum Ende spannend. Der Setzlistenerste, Collin, hatte bis zur sechsten Runde alle Partien gewonnen und unterlag erst in der Schlussrunde Erik Pahl vom Delmenhorster Schachklub, der bis dahin ebenfalls ungeschlagen war und 5,5 Punkte erzielt hatte. So wanderte der Pokal vom vorherigen Titelträger, Jan-Okke Rockmann aus Bremen-Nord, quer durch unser Bundesland in den Süden nach Delmenhorst.

In der Altersklasse der Unterzwölfjährigen belegte Samuel mit 5 Punkten einen tollen zweiten Platz und Mario erzielte 3 Punkte, was unter sieben Teilnehmern den vierten Platz bedeutete. Auch in der Altersklasse der Unterzehnjährigen, die bei diesem Turnier am stärksten besetzt war, wurde es gegen Ende noch einmal richtig spannend. Nach nunmehr sieben Runden waren der Zweit- und Drittplatzierte sowohl von den Punkten, als auch nach beiden Feinwertungen absolut gleich auf. Da auch junge Schachspieler schon mit Prinzipien ausgestattet sind und keiner der beiden freiwillig den kleineren Pokal mit nach Hause nehmen wollte, kam zu einem Tiebreak, in dem Artur unterlag und den dritten Platz belegte - eine Leistung, auf die man absolut stolz sein darf. Ebenfalls in dieser Altersklasse erspielten Mattes und Gregor mit jeweils drei Punkten den 7. Platz und 10. Platz. Paul, Jakob und Jan holten tolle 2 Punkte, was die Plätze 13, 15 und 16 bedeutete und Ella, als einziges Mädchen im Werderteam an diesem Tag, erzielte ein Remis, was ihr neben dem 18. Platz der Unterzehnjährigen auch den Applaus für das drittbeste Mädchen in der Gesamtwertung einbrachte.

Zu der Altersklasse der jüngsten Nachwuchstalente, der Unterachtjährigen, gehörten insgesamt acht Spieler. Jonas gab heute sein Turnierdebüt außerhalb des Schulschachs und erspielt auf Anhieb starke 3 Punkte, was ihm den 3. Platz auf dem Treppchen bescherte. Der erst fünfjährige Keke war der jüngste Teilnehmer am gesamten Turnier und erspielte ebenfalls 3 Punkte, was nach Feinwertung einen respektablen 5. Platz bedeutete.
Die Werderaner gratulieren neben dem neuen Bremer Jugend-Schnellschachmeister natürlich allen Spielern zu ihren tollen Ergebnissen und bedanken sich bei den Eltern für die Begleitung und Betreuung der Kinder vor Ort. Insgesamt war es ein rundum gelungenes Jugendturnier unter tollen spielerischen und organisatorischen Bedingungen, ganz so, wie wir es von den Schachfreunde des TuS Varrels gewohnt sind.

Schach-Abteilung

Schach-Ergebnisdienst

24.11.2018 Düsseldorfer SK - Werder 1 2,5:5,5
25.11.2018 Werder 1 - SG Solingen 3,5:4,5
25.11.2018 Werder 2 - Hamelner SV 5,0:3,0
25.11.2018 SV Hellern 2 - Werder 3 4,0:4,0
25.11.2018 SG Niederelbe - Werder 4 3,5:4,5
25.11.2018 Werder 5 - SF Bremer Osten 1,5:6,5
25.11.2018 SK Bremen-Nord 4 - Werder 6 3,5:4,5