Dubov mit 50 Prozent beim Tal Memorial Blitzturnier

Werderaner mischt bei Eliteturnier gut mit

Schach
Donnerstag, 08.03.2018 // 17:14 Uhr

Matthias Krallmann

Werderaner besiegt Anand und Kramnik

Das Endergebnis des Blitzturniers beim 11. Tal Memorial hatte Daniil Dubov sich sicher anders gewünscht. Der Moskauer lag in dem 13-rundigen Turnier mit 5,5 Punkten aus 9 Partien zwischenzeitlich glänzend im Rennen. Ein verpatztes Finish mit nur einem Punkt aus vier Partien ließ Daniil jedoch auf 6,5 aus 13 und einen Platz im Mittelfeld zurückfallen. Im Gedächtnis bleiben jedoch vier Siege gegen die beiden Exweltmeister Anand und Kramnik sowie gegen den Weltranglistenzweiten Mamedyarow und den jungen Russen Artemiev. Daniil verlor gegen den ehemaligen Blitzweltmeister Grischuk, gegen den erfahrenen Morozevich, den Aufsteiger des Jahres  Fedoseev und den überlegenen Sieger des Blitzturniers Karjakin.

Insgesamt landete der Werderaner bei dem kombinierten Schnellschach- und Blitzevent jeweils im Mittelfeld zweier sehr stark besetzter Turniere.