Volles Haus in der Hemelinger Strasse

Schach
Montag, 30.01.2017 // 16:22 Uhr

Udo Hasenberg

Das Werder Chess Open 2017 startet mit 39 Teilnehmern

Neben 17 Werderanern tummeln sich in der Teilnehmerliste die meisten Spieler aus umliegenden Vereinen aber auch ein paar Akteure mit weiteren Anreisen, wie z.B. aus Osnabrück sind dabei.

Das Preisgeld wird in 7 Runden nach Schweizer System mit einer recht sportlichen Bedenkzeit von 90 Minuten für die komplette Partie ausgespielt. Zusätzlich gibt es von Beginn an eine Zugabe von 30 Sekunden pro Zug.

Favoriten sind sicherlich die nominell starken Werderaner FM Stepahn Buchal und Olaf Steffens sowie der Blitzkönig von der Weser, David Höffer vom Delmenhorster SK.

Aber auch die Nachwuchsspieler wie Nikolas Wachinger oder Nils Lennart Heldt sollte man auf dem Plan haben, vielleicht schaffen sie es nicht ganz nach oben, aber sie sind jederzeit für eine Überraschung gut.

Genau solche Überraschungen blieben in der Ersten Runde aus, nahezu alle Favoriten setzten sich durch.

Alle Information zum Turnierverlauf sowie aktuelle Ergebnisse und Tabellen sind auf der Werder-Schach-Homepage unter Turniere – ChessOpen - 2017 zu finden! 

Schach-Abteilung

Schach-Ergebnisdienst

10.11.2018 Werder 1 -  SF Deizisau 5,0:3,0
11.11.2018 OSG Baden-Baden - Werder 1 5,0:3,0
11.11.2018 SF Hannover - Werder 2 1,0:7,0
11.11.2018 Werder 4 - SC Turm Lüneburg 7,0:1,0
11.11.2018 TuS Syke - Werder 5 3,0:5,0
11.11.2018 Werder 6 - SF Lilienthal HW 4 7,5:0,5