Linda Krevert springt zum Titel

5,59m im vierten Versuch brachten den Bremer Landesmeistertitel für Linda Krevert (Foto: Jörg Großmann)
Leichtathletik
Montag, 20.06.2011 // 09:03 Uhr

Gleich sechs Mal platzierten sich Werders Leichtathleten bei den Landesmeisterschaften der B-Jugendlichen und Erwachsenen in Papenburg auf dem Siegerpodest.

Viel Wind, immer wieder Regenschauer und kalte 13 Grad Außentemperatur, die Bedingungen für Werders Leichtathleten waren bei den Landesmeisterschaften der B-Jugendlichen und Erwachsenen in Papenburg alles andere als optimal. Dennoch platzierten sich die Grün-Weißen gleich sechs Mal auf dem Siegerpodest, womit sie einmal mehr als erfolgreichster Bremer Verein in die Hansestadt zurückkehrten.

Für den einzigen Bremer Einzeltitel sorgte Linda Krevert im Weitsprung der Frauen. Die Springerin aus der Trainingsgruppe von Ahmad Hosseini legte einen sehr konstanten Wettkampf mit zahlreichen Sprüngen um die 5,50m hin und landete im vierten Durchgang bei ihrer Siegweite von 5,59m. „Linda ist in einer sehr guten Form und zeigt Woche für Woche tolle Leistungen. Was ihr im Wettkampf noch fehlt ist der eine besondere Sprung, der sie zu den Deutschen Meisterschaften bringen würde. Aus den Trainingseindrücken können wir sagen, dass sie definitiv in der Lage ist auf die Qualiweite von 5,80m zu springen" so Sportwart Andrei Fabrizius.

Ebenfalls in Top-Form befindet sich Fabian Netzlaff. Der talentierte Nachwuchssportler, der nach wie vor in der A-Schüler Klasse startberechtigt ist, steigerte sich im Weitsprung der männlichen Jugend B nahezu von Sprung zu Sprung. Im letzten seiner sechs Durchgänge passte dann alles zusammen, der Wind, der Anlauf und der Absprung. Netzlaff landete bei 6,35m, womit er sich einen erfreulichen Silberrang sichern konnte. Doch damit nicht genug, auch den über 30 Jahre alten Bremer Landesrekord im Weitsprung der A-Schüler überbot Netzlaff um 8 cm.

Zusammen mit seinen Mannschaftskollegen Roman Dudkevych, Niklas Bruns und Christian Narloch gelang Fabian Netzlaff mit der 4x100m Staffel der zweite Bremer Landesmeistertitel. In der sehr guten Zeit von 44,54 sec überquerte das Quartett die Ziellinie in Papenburg und verbesserte damit die eigene persönliche Bestzeit aus der Vorwoche (44,79 sec) deutlich.

Drei Bronzeplatzierungen komplettierten die gute Gesamtbilanz der Werder-Athleten: Alexander Thyme sprintete im 110m Hürden Finale der Männer schnelle 14,62 sec und lag damit nur knappe 2 Hundertstel hinter dem Zweitplatzierten Maximilian Gilde aus Hannover. Im Kugelstoßen der Frauen landete das 4kg schwere Wurfgerät von Jana Müller-Schmidt bei 11,88m, womit auch sie auf dem Siegerpodest als Drittplatzierte geehrt wurde. Für den Schlusspunkt sorgte Tanja Schultze, die auf der 400m Strecke der Frauen ebenfalls als Dritte ins Ziel kam.

Olaf Kelterborn