Drei Landesmeistertitel in Hannover

Borna Bujdo gewann den LM Titel der U20 über 400m Hürden © Jörg Großmann
Leichtathletik
Dienstag, 11.06.2024 / 05:22 Uhr

Olaf Kelterborn

Am vergangenen Wochenende wurden in Hannover die Landesmeisterschaften der U20 und U16 ausgetragen. Werders Athletinnen und Athleten überzeugten dabei mit zahlreichen Podestplatzierungen, drei Mal davon ganz oben auf den Siegerpodest. Ebenso unterwegs waren die U10 und U12 sowie mehrere Langläuferinnen und Langläufer.

Zunächst der Blick nach Hannover. Bei den Titelkämpfen für Bremen und Niedersachsen dominierten in der U20 sowohl Borna Bujdo über 400m Hürden als auch Sandy Sakyi über 100m Hürden die Konkurrenz nach Belieben. Den Anfang machte Borna in der für ihn seit dieser Saison neuen Disziplin 400 Meter Hürden. Trotz weniger gutem Start und damit verbundenen Schwierigkeiten seinen Laufrhythmus zwischen den Hürden zu finden, lief er im Teilnehmerfeld von Beginn an vorneweg und gewann souverän in 54,29 sec den Landesmeistertitel. Sein Trainer Lars Keffel war dementsprechend auch zufrieden: „Das war schon gut heute, aktuell ist jeder Lauf eine wichtige Erfahrung, die Borna Routine in der Disziplin bringt. Er wird sich weiter verbessern und die Höhepunkte der Saison stehen ja auch erst noch bevor.“

Auf der Kurzhürdenstrecke gewann Sandy Sakyi derweil ebenfalls den Titel in 14,09 sec. Leider haben sich die Veranstalter, wie die letzten Male auch, aufgrund der Teilnehmerzahl dazu entschieden direkt ein Finale zu laufen ohne einen Vorlauf. „Das ist sehr schade und nicht im Sinne der Athleten. Sandy konnte ihre gute Form leider nicht in einem zweiten Lauf zeigen. Die Zeit ist schon sehr gut, aber damit Sandy an ihre Topzeiten rankommt braucht sie mindestens zwei Läufe. Bei den Deutschen Meisterschaften gibt es drei Läufe und es ist sehr schade, dass die Läufe bei den LM einfach gestrichen werden und Topzeiten verwehrt werden“, so Lars Keffel nach den Meisterschaftsrennen in der niedersächsischen Landeshauptstadt.

Im U16 Bereich trumpfte allen voran Lennart Röpke groß auf. Der M14 Athlet gewann die 100 Meter Sprintkonkurrenz in 11,80 Sekunden und legte im anschließenden Weitsprung mit 5,71 Meter und nur drei Zentimeter Rückstand auf den Sieger noch eine Silbermedaille obendrauf. Ebenso mit Silber dekorierten sich Paula Jasmin Rogge im Stabhochsprung der W15 mit 2,60 Meter sowie Fiona Liesegang im Hochsprung der W14 mit übersprungenen 1,57 Meter.

Bronze in den Einzeldisziplinen der U16 sicherten sich Emilie Schmitt im Stabhochsprung der W15 (2,50 m) sowie Nele Burkevics über 80m Hürden (12,86 sec) und im Weitsprung (5,30 m) der W14. In der 4x100 Meter Staffel gelang dem Werder Quartett in der Besetzung Nana Negus Fobissie Kamga, Paula Jasmin Rogge, Janne Marla Luley und Nele Burkevics abschließend in 50,77 sec eine weitere erfreuliche Bronzemedaille.

An einem anderen Wettkampfort, und zwar auf der nagelneu renovierten Sportanlage in Ritterhude, traten die jüngsten Athletinnen und Athleten in grün-weißen Trikots zu einem Mehrkampf an. Alle Werderanerinnen und Werderaner stellten dabei neue persönliche Bestleistungen im Dreikampf auf und verbesserten sich dabei auch in den einzelnen Disziplinen deutlich.

Für Gesamtsiege sorgten in der M11 Cayden Buchholz mit 879 Punkten, Honeybell Azundu in der W11 mit 1.211 Punkten, Olivia Ikechukwo in der W10 mit 964 Punkten, Leila Zureich in der W8 mit 825 Punkten sowie Mael Groen in der M7 mit 428 Punkten. „Es waren neben den Gesamtsiegen noch viele weitere Podestplatzierungen dabei sowie tolle Ergebnisse in den Top-5“, fasste es einer der Werder Schülertrainer vor Ort, Oliver Kahrs, zusammen. „Die meisten Schüler sind im Anschluss an den Mehrkampf auch noch die 800m, bei toller Stimmung und Anfeuerung von außen, gelaufen. Das war schön mit anzusehen. Belohnt wurden alle mit einer toll organisierten Siegerehrung, so dass die Schülerinnen und Schüler auf einen super grün-weißen Wettkampftag zurückblicken können“, so Kahrs weiter.

Im Langlaufbereich waren am vergangenen Wochenende ebenso einige Athletinnen und Athleten im Einsatz. Beim Gorch-Fock Lauf in Wilhelmshaven traten beispielsweise gleich drei Athleten im Werder Trikot an. Birte Bernhardt absolvierte den Marathon und lief erfreulicherweise als erste Frau des Tages nach 3:37:11 durch den Zielbogen, ein schöner Erfolg für die Trainerin des A-Laufteams.

Finn Gerdes absolvierte derweil den Halbmarathon und lief in 1:19:11 als Dritter ebenso auf das Siegerpodest. In der M30 Wertung war er an diesem Tag nicht zu schlagen. Arne Gresens, der ebenfalls die 21 Kilometer lief, kam nach 2:04:37 im Ziel an, gleichbedeutend mit Rang 7 in der M60 Wertung. In Soltau trat einen Tag zuvor Jens Meyer über 10 Kilometer an und lief in der M50 Wertung in 1:01:54 in die Top-5 des Tages.

Ganz woanders, genauer gesagt in Liechtenstein, war Uwe Waldhaus bei einem seiner persönlichen „Laufhöhepunkte des Jahres“ am Start, einem Marathon durch das gesamte Land. Die ersten 10,5 Km führten von Malbun nach Vaduz auf einer flachen Strecke. Anschließend ging es durch die gut besuchte Innenstadt in den Anstieg zum fürstlichen Schloss und weiter hoch in Richtung Triesenberg. Uwe kam zunächst gut ins Rennen, griff bei Kilometer 12,5 allerdings zu einem für ihn „falschem Getränk“ beim Versorgungspunkt und hatte anschließend mit körperlichen Problemen zu kämpfen.

Dennoch wollte er kämpfen und verfolgte ab km 25 eine neue Taktik: bergab und auf flachen Stücken wurde gelaufen und bergauf wurde gewandert. Auf den letzten 5 Kilometern wurden den Läufern noch einmal alles abverlangt, giftige Anstiege genauso wie verschlammte Trails und sogar noch ein bisschen Schnee. Nach 5:28 Stunden war es dann aber geschafft. Uwe erreichte als 112. der Gesamtwertung sowie 21. in der Altersklasse glücklich, aber erschöpft, das Ziel.

 

Letzte Videos

Jump Off 2023

19.05.2023 / Leichtathletik

Jump Off 2022

26.05.2022 / Saison 2021/22

Jump Off 2019

25.05.2019 / Leichtathletik

Jump Off 2018

26.05.2018 / Leichtathletik

Jump Off 2017

28.05.2017 / Leichtathletik
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.