Vorbericht Jump Off 2021

Auch in diesem Jahr wird es auf Platz 11 Höhenflüge geben
Leichtathletik
Dienstag, 11.05.2021 / 09:43 Uhr

Olaf Kelterborn

Am kommenden Donnerstag, den 13. Mai (Himmelfahrt), findet auf Platz 11 erneut das seit Jahren beliebte und bekannte Springermeeting JUMP OFF statt. Mit von der Partie wird unter anderem der dreifache Paralympics-Sieger und Weltrekordhalter im Weitsprung, Markus Rehm aus Leverkusen, sein. Außerdem treten zahlreiche deutsche Top-Athleten im Jugend- und Juniorenbereich an.

Das beliebte Meeting zu Beginn der Freiluftsaison findet, verständlicherweise in der derzeitigen Lage, ohne Zuschauer und unter etwas anderen Bedingungen als sonst üblich statt. Die Veranstalter sind dennoch froh, dass es überhaupt zu einer Austragung der Veranstaltung kommt. „Wir sind unglaublich glücklich, dass das Infektionsschutzgesetz uns die Möglichkeit gibt, auch in diesem Jahr unser Meeting durchzuführen. Selbstverständlich ohne Zuschauer, auch wenn das sehr schade ist, sowie mit einem guten Hygienekonzept und der Voraussetzung, dass alle Teilnehmer:innen sich am selben Tag testen lassen müssen. Des Weiteren dürfen nur Kaderathleten an den Start gehen“, so der stellvertretende Abteilungsleiter Philipp Mehrtens.

Dieser letzte Punkt allerdings führt automatisch dazu, dass das Niveau der Veranstaltung außerordentlich hoch sein wird. Es gibt aktuell nur wenige Wettkämpfe in Deutschland, dementsprechend werden Kaderathleten aus dem ganzen Land vertreten sein.

Im Frauenbereich ist das Starterfeld beispielsweise nahezu „weltmeisterlich“.  Im Weitsprung geht mit Lea-Jasmin Rieke (Mitteldeutscher SC) die U20-Weltmeisterin des Jahres 2018 an den Start. Im Stabhochsprung ist zudem die gesamte deutsche Nachwuchsspitze vertreten, u.a. Leni Freyja Wildgrube vom SC Potsdam, die bei der U18 WM 2017 die Silbermedaille gewinnen konnte. „Insgesamt sind in den weiblichen Stabhochsprungdisziplinen sage und schreibe acht Teilnehmerinnen gemeldet, die persönliche Bestleistungen über 4,00 Meter stehen haben, die Qualität des Meetings entspricht also nahezu einer deutschen Meisterschaft“, freut sich der Werder-Abteilungsleiter Enrico Oelgardt bereits.

Paralympics-Star Markus Rehm springt in Bremen

Ein absolutes Highlight bekommen die anwesenden Sportlerinnen und Sportler im Weitsprung zu sehen. Parallel zu den Männern startet dort nämlich der dreifache Paralympics-Sieger, sechsfache Weltmeister und fünffacher Europameister Markus Rehm vom TSV Bayer Leverkusen. Seine persönliche Bestleistung beträgt 8,48 Meter, was gleichzeitig Weltrekord ist. Mit dieser Weite stellt der Springer mit Beinprothese aktuell alle anderen deutschen Starter ohne Prothesen in den Schatten. Man darf also gespannt sein, was dieser internationale Leichtathletik-Star zum Saisonauftakt in Bremen zu leisten im Stande sein wird.

Neben den auswärtigen Kaderathleten werden auf Platz 11 auch Werders Top-Athleten an den Start gehen und die Bremer Fahnen hochhalten. Im Stabhochsprung messen sich beispielsweise Lars Keffel und Joshua Olabisi mit dem Ex-Bremer Philipp Kass. Im Hochsprung der Frauen tritt Mareike Max an und wird dabei ebenso versuchen weiterhin gut in die Saison zu starten wie Werders Allrounderin Wiebke Oelgardt.

 
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.