Zurück auf der Bahn

Werders Athleten können ab sofort wieder einem "fast" regulären Training nachgehen
Leichtathletik
Donnerstag, 28.05.2020 / 09:56 Uhr

Olaf Kelterborn

Nach vielen Wochen ohne Training bzw. lediglich individuellen Einheiten sind seit Ende Mai wieder alle Gruppen der Leichtathletikabteilung in den Trainingsbetrieb zurückgekehrt. Die Freude ist dementsprechend groß.

Es waren tolle Szenen, die man in den letzten Tagen auf Platz 11 sehen konnte. Quer über den Platz verteilt tummelten sich viele Athletinnen und Athleten der verschiedenen Trainingsgruppen, um endlich wieder das zu tun was ihnen besonders viel Freude bereitet: gemeinsam in der Gruppe Sport zu treiben. Die Lockerungen seitens der Politik erlauben seit kurzer Zeit unter Beachtung der gültigen Hygienevorschriften wieder einen annähernd regulären Trainingsbetrieb unter freiem Himmel und genau das hat die Leichtathletikabteilung jetzt umgesetzt. „Wir haben allen Übungsleitern die Bedingungen zur Aufnahme des Trainings mitgeteilt und freuen uns sehr, dass es so hervorragend umgesetzt wurde und wird. Die erste Woche hat bereits gezeigt, dass sich alle Sportler gut an die Regeln halten, wofür wir uns herzlich bedanken wollen“, so Sportwart Andrei Fabrizius.

Insgesamt sind es nicht weniger als vierzehn Trainingsgruppen, die ab sofort wieder mehrmals pro Woche ihrem Sport nachgehen. Dazu gehören neben den fünf Leistungsgruppen im Sprint-, Hürden-, Langsprint-, Hochsprung-, Weitsprung und Stabhochsprungbereich auch die drei Langlaufgruppen sowie die Sportabzeichen- und „Fun“-Gruppe. Des Weiteren sind alle vier Schülergruppen (U10, U12, U14 und U16) ebenfalls zurück im Training. „Alle Athleten sind top motiviert und haben auch die Hoffnung auf eine kurze, späte Wettkampfsaison noch nicht aufgegeben“, so Fabrizius, der die Chancen dafür aktuell als „recht gut“ einschätzt.

Um sich für eventuelle Wettkämpfe optimal vorzubereiten steht zu der Sportanlage „Platz 11“ seit kurzem auch die Leichtathletikhalle sowie der Kraftraum wieder zur Verfügung. Dort muss zwar noch stärker als im Freien das Hygienekonzept beachtet werden, aber auch das klappt bisher außerordentlich gut. „Wir haben harte Wochen und Monate hinter uns, in denen Allen sehr viel Geduld und Disziplin abverlangt wurde“, beschreibt es Andrei Fabrizius zutreffend. „Deshalb ist es jetzt einfach an der Zeit das Training wieder richtig zu genießen, optimistisch nach vorne zu blicken und sich auf Wettkämpfe zu freuen, die uns vielleicht im Spätsommer und Herbst noch bevorstehen.“

 

Letzte News

Das Jahr der Athletin

30.06.2020 / Leichtathletik

Pressebericht zum Sprintmeeting

21.06.2020 / Leichtathletik

Deutschland blickt auf Platz 11

19.06.2020 / Leichtathletik

Auf die Plätze, Fertig, Warten

11.06.2020 / Leichtathletik

Letzte Videos

Jump Off 2019

25.05.2019 / Leichtathletik

Jump Off 2018

26.05.2018 / Leichtathletik

Jump Off 2017

28.05.2017 / Leichtathletik
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.