Fabian Linne holt NDM Titel

Die 4x200m Männerstaffel gewann Silber und knackte die DM-Norm
Leichtathletik
Samstag, 01.02.2020 / 13:05 Uhr

Olaf Kelterborn

Werders Sprinter gehörten bei den Norddeutschen Meisterschaften in Hannover wieder einmal zu den Erfolgsgaranten aus Bremer Sicht. Den schnellen Athleten von den Weser gelangen gleich sechs der insgesamt sieben grün-weißen Medaillen.

Für das Highlight des Wochenendes sorgte Fabian Linne am zweiten Tag der Titelkämpfe im Bundesleitungszentrum Hannover. Auf seiner Paradestrecke, der Hallenrunde von 200 Metern, distanzierte der Schützling aus der Trainingsgruppe von Andriy Wornart seine Konkurrenten aus dem gesamten Norden deutlich und sicherte sich in hervorragenden 21,58 sec verdient den Titel. Einen Tag zuvor gelang Linne mit seinen Mannschaftskollegen Rasmus Klamka, Lars Keffel und René Rumpf bereits mit der 4x200m Staffel eine Wiedergutmachung der Landesmeisterschafts-Disqualifikation von vor zwei Wochen. In DM-Qualifikationsnorm von 1:28,87 mussten sie lediglich der Staffel vom VfL Wolfsburg den Vortritt lassen. Der Norddeutsche Vizetitel ließ aber alle vier Athleten bei der Siegerehrung sehr zufrieden strahlen.

René Rumpf, der erst seit diesem Jahr das Trikot der Grün-Weißen trägt, zeigte zudem seine Qualität auf der kurzen Sprintdistanz von 60 Metern, wo er souverän ins Finale einzog und dort in 6,93 sec die Bronzemedaille gewinnen konnte. Sein jüngerer Teamkollege Noah Olabisi war in der U20 sogar noch einen Platz besser. In 6,94 sec war er nahezu genauso schnell wie René Rumpf und gewann hoch verdient die Silbermedaille in seiner Altersklasse. Über 200 Meter lief er am zweiten Tag zudem eine neue persönliche Bestzeit von 22,55 sec, die ihm zum einen Platz Vier und zum anderen die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften einbrachte.

Zoe und Jannis Gercken

Sein Bruder Joshua Olabisi, der im Stabhochsprung der U20 antrat, sorgte für die einzige Werder Medaille in einer technischen Disziplin. Der talentierte Nachwuchsspringer überquerte sicher die 4,40m und holte sich damit deutlich vor dem Drittplatzierten die Silbermedaille. Die gleiche Edelmetallfarbe konnte sich Jannis Gercken bei der Siegerehrung der 60m Hürden der Männer umhängen lassen. In 8,44 sec lief der Hürdensprinter ein tolles Rennen und durfte sich über seinen ersten großen Erfolg im Werder-Trikot freuen. Seine Schwester Zoe Gercken, die über 60m Hürden der U20 antrat, blieb ebenfalls noch klar unter der 9-Sekunden Marke und wurde in 8,90 sec Dritte.

Für ein weiteres gutes Ergebnis sorgte Sandra Dinkeldein im 60m Finale der Frauen, in dem sie in 7,52 sec nur hauchdünn an den Medaillenrängen vorbeilief. Sportwart Andrei Fabrizius zog ein dementsprechend zufriedenes Fazit: „Wir haben an diesem Wochenende sieben Medaillen gewonnen, das freut mich sehr für die Athletinnen und Athleten. Ganz besonders das 4x200m Staffelteam wurde nach dem Frust vor zwei Wochen an diesem Wochenende mit der Silber-Platzierung und der DM-Norm doppelt belohnt. Nun richten wir unsere Blicke klar auf die Deutschen Jugendmeisterschaften in Neubrandenburg sowie die DM der Erwachsenen in Leipzig.“

 

Letzte News

Mit viel Spaß zu tollen Erfolgen

25.02.2020 / Leichtathletik

Top Ten ja, Top Drei nein

24.02.2020 / Leichtathletik

Viele Bestleistungen in Bremen

11.02.2020 / Leichtathletik

Hochsprung Meeting in Unna

29.01.2020 / Leichtathletik

Letzte Videos

Jump Off 2019

25.05.2019 / Leichtathletik

Jump Off 2018

26.05.2018 / Leichtathletik

Jump Off 2017

28.05.2017 / Leichtathletik