LM Titel für Frauenmannschaft

Die Werder Mannschaften präsentierten sich in toller Form
Leichtathletik
Montag, 25.11.2019 / 07:36 Uhr

Olaf Kelterborn

Mitte November starteten in Neuenkirchen zwei Werder Mannschaften bei den Halbmarathon Landesmeisterschaften für Bremen und Niedersachsen. Dem Frauenteam gelang dabei ein toller Gesamterfolg.

Das weibliche Trio, welches sich aus Camilla Zaage, Galyna Kharchyshyn sowie Jule Rüter zusammensetzte, erreichte auf der 21,0975 km langen Laufstrecke hervorragende Einzelresultate, die allesamt zu einem Top-15 Rang in der Gesamtwertung reichten. Als schnellste Läuferin kam Camilla Zaage ins Ziel, die zu Beginn des Rennens mit ihren männlichen Mannschaftskollegen zusammenlief und ab Kilometer 5 ihren eigenen Rhythmus gefunden hatte, den sie bis zum Ende durchlaufen konnte. In 1:32:36 belegte die Werderanerin Rang 3 in der Frauenwertung und Platz 6 in der weiblichen Gesamtwertung.

Direkt hinter ihr durchlief Galyna Kharchyshyn den Zielbogen des Halbmarathonrennens. Ihre ebenfalls sehr gute Zeit von 1:34:52 brachte ihr den Silberrang in der Altersklasse W30 ein sowie Platz 7 in der Gesamtwertung. Das Team komplettierte Jule Rüter, die bis wenige Tage vor dem Rennen noch mit einer Mandelentzündung zu kämpfen hatte. Dennoch trat sie an und gab alles was kräftemäßig möglich war. Heraus kam eine Zeit von 1:39:27, gleichbedeutend mit dem 6. Platz der Frauenwertung und Rang 15 in der Gesamtwertung. Janina Beck, die ebenfalls an den Start ging, musste das Rennen leider vorzeitig aus gesundheitlichen Gründen beenden.

Gemeinsam erreichte die grün-weiße 3er-Mannschaft eine Zeit von 4:46:55 und war damit knapp vier Minuten schneller als das zweitplatzierte Team vom SG Bredenbeck-Holtensen, ein toller Erfolg zum Abschluss der Meisterschaftsrennen 2019.

Trotz der Strapazen feierte Birte Bernhardt ihr "Finish"

Im Männerbereich ging ebenfalls eine Werder-Mannschaft an den Start. Uwe Waldhaus, Jürgen Eberhard und Marten Szidat zeigten durchweg sehr gute Laufleistungen und wurden mit dem 10. Platz in der Mannschaftswertung (4:37:19) belohnt. Schnellster Läufer war Uwe Waldhaus in 1:30:30, der damit ebenso so auf dem 6. Platz seiner Altersklasse M35 landete wie Marten Szidat in der M40 (1:33:40). Jürgen Eberhard, der in der Vorbereitung mit einer Muskelverletzung zu kämpfen hatte, ging dieses mal etwas vorsichtiger auf die Strecke und kam als 19. der M50 in 1:33:09 ins Ziel.       

Mit diesen Ergebnissen bereiteten die Werder Mannschaften auch ihrer Trainerin Birte Bernhardt eine große Freude, die zeitgleich zu Beginn ihres wohlverdienten Urlaubs beim Bangkok Marathon antrat. Der Start dieses besonderen Laufes fand aufgrund der Hitze um Punkt Mitternacht statt, aber selbst da zeigte das Thermometer noch eine Temperatur von 30 Grad an. „Das hat mich mehr fertig gemacht als jeder andere Marathon in diesem Jahr“, so Bernhardt nach dem Rennen. Und damit war sie nicht alleine, denn von den 2100 angetretenen Teilnehmern kamen lediglich 1600 ins Ziel. Mit ihrer Zeit von 3:51:21 belegte Birte Bernhardt am Ende den 9. Platz in der Altersklasse W40 sowie Rang 25 in der Frauenwertung. Angesichts der Hitze ein toller Erfolg, „auch wenn ich mir etwas mehr vorgenommen hatte“, so die ehrgeizige Werderanerin. „Ich freue mich aber jetzt erstmal auf einen schönen, entspannten Urlaub.“

 

Letzte News

Adventssportfest 2019

02.12.2019 / Leichtathletik

Pape gewinnt Klimahauslauf 2019

25.11.2019 / Leichtathletik

Sonne, Kälte und Matsch

13.11.2019 / Leichtathletik

Bestzeit in der Mainmetropole

28.10.2019 / Leichtathletik

swb Marathon 2019 – ein Rückblick

16.10.2019 / Leichtathletik

Letzte Videos

Jump Off 2019

25.05.2019 / Leichtathletik

Jump Off 2018

26.05.2018 / Leichtathletik

Jump Off 2017

28.05.2017 / Leichtathletik