Adventssportfest feierte Jubiläum

Werders Schülerteam zeigte tolle Leistungen in heimischer Halle
Leichtathletik
Sonntag, 27.11.2016 // 09:33 Uhr

Von Olaf Kelterborn

Bereits zum 25. Mal wurde am gestrigen Samstag das in Norddeutschland bekannte und beliebte Adventssportfest in der Leichtathletikhalle des Weserstadions ausgetragen. Mit dabei waren zahlreiche Nachwuchswerderaner, die zum Teil tolle Leistungen zeigten.

Für das Highlight des Tages sorgte eine der jüngsten Athletinnen in Grün-Weiß. Tatjana Gerbrandt, die erst vor wenigen Wochen beim Talentsichtungstag entdeckt wurde, sprintete auf der 60 Meter Distanz der W12 eine tolle Zeit von 8,60 sec und gewann damit vor ihrer Mannschaftskollegin Collien Oliveira Stubbe, die nach 8,82 sec über die Ziellinie lief. Im Weitsprung überzeugte das Duo ebenfalls. Mit ihren Bestweiten von 4,54m und 4,39m landeten Gerbrandt und Stubbe auf den Rängen 2 und 3. Emma Strauß, die ebenfalls 4,39m sprang, reihte sich auf Rang 4 ein. 

In der W13 zeigte Hannah Cirksena, dass auf der Sprintdistanz kein Weg an ihr vorbeiführt. In 8,59 sec gewann sie den 60 Meter Lauf. Kurz nach ihr, auf dem dritten Platz, kam Marie-Theres Thurow in 8,81 sec ins Ziel. Einen Jahrgang höher (W14) ließ es Trio aufhorchen. Merle Kahl, Mira Damaschke und Shalia Ouedraogu erreichten in verschiedenen Disziplinen sehr gute Platzierungen und Ergebnisse. Merle Kahl sprintete über 60 Meter in 8,37 sec als Zweitplatzierte ins Ziel, während Mira Damaschke mit 4,76m im Weitsprung den gleichen Rang belegte. Shalia Ouedraogu überquerte im Hochsprung 1,50m und holte sich damit sogar den Tagessieg.  

Im männlichen Bereich sind besonders die Altersklassen M2 und M14 zu erwähnen. Ole Lennart Ostertag belegte über 60 Meter in 8,88 sec den Bronzerang, sein Mannschaftskollege Björn Seibke gewann in 9,02 sec das B-Finale auf der gleichen Distanz. Eric Haupt präsentierte sich einmal mehr als super Allrounder. Er holte sich im Hochsprung mit 1,45m den Sieg und steuerte mit 10,89 sec über 60m Hürden sowie 4,55m im Weitsprung zwei Silber-Platzierungen bei. 

Ähnlich erfolgreich war Patrick Sausmikat in der männlichen M14. Ihm gelang ein Dreifachsieg im Weit- (5,09m) und Hochsprung (1,50m) sowie im 60m Hürdenlauf. Dort überquerte er die Ziellinie nach 9,87 sec, im Vorlauf war er in 9,83 sec sogar noch ein wenig schneller. Sein Mannschaftskollege Joshua Olabisi gewann derweil die 60 Meter Sprintdisziplin. Seine Zeit von 8,11 sec konnte kein anderer Athlet unterbieten. 

Schülertrainerin Sigrid Schwarting war insgesamt sehr zufrieden mit den Ergebnissen der Werder Athletinnen und Athleten: „Es war uns eine große Freude zu sehen wie sich unser grün-weißer Nachwuchs von Saison zu Saison weiterentwickelt. Zum Teil waren heute, zu einem zugegebenermaßen noch sehr frühen Zeitpunkt der Saison, schon sehr gute Leistungen dabei. Richtig glücklich sind wir allerdings, dass es uns auch in diesem Jahr gelungen ist durch den Talentsichtungstag eine Athletin für uns zu gewinnen, die unsere Fantasie anregt. Ich bin sicher, dass Tatjana Gerbrandt einen tollen Weg einschlagen wird.“

Die Ergebnisse des 25. Adventssportfestes findet ihr hier.

 

Letzte News

Bestleistungsfestival in Neubrandenburg

17.12.2018 // Leichtathletik

SPIKES - die LA-Kurznews

12.12.2018 // Leichtathletik

Das Jahr der Athletin

06.12.2018 // Leichtathletik

Advent, Advent…im Weserstadion

03.12.2018 // Leichtathletik

Letzte Videos