3. Liga Nord: Werder gewinnt gegen Bad Schwartau

Freude über den klaren Erfolg: Nadja Wassrodt, Anna Barnstorff, Meike Anschütz und Marie-Christin Kaiser (v. li.).
Handball
Montag, 12.03.2012 // 14:04 Uhr

Die Drittliga-Handballerinnen des SV Werder Bremen feierten am 20. Spieltag einen überzeugenden 27:18 (13:8)-Heimsieg gegen den VfL Bad Schwartau.

Nach der Pleite im Finale des BHV-Pokals zwei Tage zuvor merkte man der Mannschaft von Trainer Radek Lewicki an, dass sie sich für diese Partie viel vorgenommen hatte. Gestützt auf eine kompromisslose Defensive, die die Gäste im ersten Durchgang nicht zur Entfaltung kommen ließ, lagen die Grün-Weißen von Beginn an vorn und kontrollierten die Begegnung.

Eine Schwächephase der Werderanerinnen unmittelbar nach der Pause sorgte zwar dafür, dass das Team aus Bad Schwartau zum 14:14 ausglich. Doch der Hebel wurde schnell wieder umgelegt. Nach einem Zwischenspurt von 16:15 (43. Minute) auf 21:15 (49.) war die Entscheidung gefallen. "Auf diese Leistung können wir in den kommenden Wochen aufbauen", sagte Lewicki, der mit seinem Team am nächsten Samstag, 17.03.2012, um 20.00 Uhr beim Tabellenletzten SC Alstertal-Langenhorn zu Gast ist. Von der Papierform her eine vermeintlich leichte Aufgabe, aber: "Alstertal spielt in der Rückrunde wesentlich besser als in der Hinrunde", warnt der Coach. "Uns erwartet ein hartes Stück Arbeit."

Für den SV Werder spielten gegen Bad Schwartau: Meike Anschütz, Charlotte Schumacher - Anna Barnstorff (6), Katrin Schatzer (6/1), Marilena Niemann (4/1), Danijela Brdar (3), Katrin Friedrich (3), Marie-Christin Kaiser (2), Jennifer Börsen (1), Nadja Wassrodt (1), Sina Wassrodt (1), Britta Neumann, Patrizia Otremba