3. Liga Nord: Werder feiert Kantersieg in Greven

Geschlossene Mannschaftsleistung: Die Grün-Weißen kamen beim Zweitliga-Absteiger SC Greven 09 zu einem mühelosen 37:19-Erfolg.
Handball
Dienstag, 24.09.2013 // 07:21 Uhr

Die Drittliga-Handballerinnen des SV Werder Bremen setzten sich am 2. Spieltag überraschend deutlich mit 37:19 (16:7) bei Zweitliga-Absteiger SC Greven 09 durch.

"Wir haben die richtige Reaktion auf die Auftaktniederlage gegen Blomberg gezeigt", lobte Co-Trainerin Gundel Sporleder, deren Team von der ersten Sekunde an klarmachte, wer als Sieger vom Platz gehen würde. Nach acht Minuten hatten die Grün-Weißen eine 5:1-Führung herausgeworfen und bauten diese bis zur 20. Minute vorentscheidend auf 12:4 aus. Beim klaren 16:7 für die Werderanerinnen wurden die Seiten gewechselt.

"Wir haben auch im zweiten Durchgang nicht nachgelassen, sondern das Tempo hochgehalten", freute sich Sporleder. Dabei hatte der schwache Gegner nur wenig entgegenzusetzen und wird es in dieser Verfassung schwer haben, in der 3. Liga zu bleiben. Die Grün-Weißen dagegen boten, so die Co-Trainerin, "eine geschlossene Mannschaftsleistung". Beim Abpfiff hatten sie mit dem 37:19 durch Marie-Christin Kaiser den größten Vorsprung der Partie herausgeworfen.

Nächster Gegner ist nun der amtierende Meister TV Oyten. Das Derby wird am Donnerstag, 03.10.2013, um 17.00 Uhr in der Werder-Halle Hermine-Berthold-Straße angepfiffen.

Für den SV Werder spielten in Greven: Meike Anschütz, Charlotte Schumacher - Julia Lupke (7), Jennifer Börsen (5), Katrin Friedrich (5/2), Anna Barnstorff (4), Marie-Christin Kaiser (4), Eileen Neumann (3), Marilena Niemann (3), Britta Neumann (2), Katrin Salkic (2/1), Imke Nübel (1), Nadja Wassrodt (1), Sina Wassrodt