3. Liga: 27:19-Auftaktsieg beim MTV Rohrsen

Kreisläuferin Britta Neumann erzielte am ersten Spieltag zwei Treffer für ihr Team.
Handball
Montag, 17.09.2012 // 15:21 Uhr

Es war kein glanzvoller Sieg. Doch er wurde souverän und abgeklärt herausgespielt. Die Mannschaft von Trainer Radek Lewicki musste im gesamten Spielverlauf nie ernsthaft um die beiden Zähler bangen.

Die Drittliga-Handballerinnen des SV Werder feierten mit dem 27:19 beim MTV Rohrsen einen erfolgreichen Start in die Saison 2012/2013.

Ein 5:0-Blitzstart verhinderte gleich zu Beginn, dass der Gegner die Euphorie des Aufstiegs (Meister Oberliga Niedersachsen mit 52:0 Zählern!) mit in die neue Saison nehmen konnte. Zur Pause stand es 13:7 für die Grün-Weißen. „Nur sieben Gegentreffer in den ersten 30 Minuten sprechen eine deutliche Sprache. Das war stark", freute sich Lewicki über die konzentrierte Defensivleistung seines Teams.

Der Coach fand jedoch auch für den MTV Rohrsen lobende Worte: „Die Spielerinnen haben nie aufgegeben. Kämpferisch war das eine starke Leistung unseres Gegners." Sie führte dazu, dass sich die Gastgeberinnen Mitte des zweiten Durchgangs noch einmal auf 15:18 herankämpften. „Doch Werder konnte immer zulegen, wenn es drohte, etwas knapper zu werden", zollte MTV-Trainer Michael Hensel den Grün-Weißen Respekt. Schnell war beim 15:21 der Sechs-Tore-Vorsprung wieder hergestellt. Und am Ende stand ein klarer Erfolg. Während die Gastgeber in ihren Mitteln beschränkt waren und sich nur fünf Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen konnten, beeindruckte der SV Werder mit einer starken Mannschaftsleistung.

„Insgesamt können wir mit diesem Auftakt zufrieden sein", resümierte Werder-Trainer Lewicki. „Ein ungefährdeter Sieg am ersten Spieltag gibt Selbstvertrauen für die nächsten Aufgaben. Zudem haben wir gesehen, woran wir noch arbeiten müssen." Schon am kommenden Samstag, 22.09.2012, um 18.00 Uhr wartet auf die Grün-Weißen eine sehr viel schwerere Aufgabe. Dann stellt sich der VfL Oldenburg 2, in der vergangenen Spielzeit Vize-Meister, in der Werder-Halle Hermine-Berthold-Straße vor.

Für den SV Werder spielten: Charlotte Schumacher, Sarah Grützmacher - Katrin Schatzer (9/3), Katrin Friedrich (6/2), Julia Behrens (3), Svenja Jänicke (2), Marie-Christin Kaiser (2), Britta Neumann (2), Jennifer Börsen (1), Marilena Niemann (1), Sina Wassrodt (1), Nadja Wassrodt