Heimniederlage gegen Schwerin

20:21 zum Abschluss der Jugendbundesliga

Knappe Niederlage für Selina Jopp und den Werder-Nachwuchs in der Jugendbundesliga (Foto: Imke May)
Handball
Sonntag, 20.11.2022 / 16:39 Uhr

von Denis Geger

Am letzten Spieltag in der Vorrunde der Jugendbundesliga musste sich der Werder-Nachwuchs dem SV Grün-Weiß Schwerin mit 20:21 geschlagen geben. In der Vorrunde bleiben die Grün-Weißen damit ohne Punktgewinn und beenden die Vorrundengruppe als Vierter.

Die Mannschaft von Trainerin Renee Verschuren hatte sich viel vorgenommen für den letzten Vorrunden-Spieltag. Mit einem Sieg gegen Schwerin hätte sich der SV Werder für den DHB-Pokal qualifiziert, doch am Ende reichte es nicht. Bremen kam gut ins Spiel und schaffte es aus einer sicheren Abwehr heraus immer wieder in den Gegenstoß zu kommen. Beim 9:7 (21.) durch Selina Jopp konnte Werder erstmals mit zwei Toren in Führung gehen. Dem Werder-Nachwuchs boten sich weitere Chancen, doch ein ums andere Mal vernagelte Schwerins Torhüterin Zoe Lorisch den Kasten und hielt ihre Mannschaft im Spiel. Mit einer knappen 11:10-Führung ging es für Werder in die Pause.

In der zweiten Halbzeit brauchte Werder aber acht Minuten bis zum ersten Treffer, Jasmin Jarocki traf zum 12:12, es blieb ein knappes Duell zwischen zwei Mannschaften auf Augenhöhe. Werder stand im zweiten Durchgang weiterhin gut in der Abwehr, im Angriff fehlte aber ein wenig der Mut. Zu statisch agierten die Bremerinnen und so fehlte es im Abschluss an der nötigen Durchschlagskraft. Nach dem 17:16 (52.) konnten sich die Gäste durch drei Treffer in Folge absetzen, beim 17:19 (56.) nahm Verschuren noch einmal eine Auszeit. Nach dem Anschlusstreffer von Clara Schmiemann konnte sich Schwerin auf 18:21 absetzen und sorgte damit für die Vorentscheidung. Am Ende musste sich Werder mit 20:21 geschlagen geben.

„Wir haben in der Abwehr sehr gut gestanden und konnten in der ersten Halbzeit einige Gegenstöße laufen. In der zweiten Halbzeit fehlte uns dann ein wenig der Mut. Es ist schade, dass sich die Mannschaft nicht mit einem Sieg belohnt hat.“

Nichts mehr verpassen - folgt uns!

 

Abteilung Handball

Martin Lange
Vorsitzender
SV Werder Bremen GmbH & Co. KG aA
Abteilung Handball
Franz-Böhmert-Straße 1c
28205 Bremen

Hauptsponsor Handball

Unsere Partner

HBF-Partner

Weitere Werder-News aus der Handballabteilung:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.